So kamen wir auf den (die) Hunde...

Wir, Monika+ Wolfgang und unsere Kinder Lisa + Julia + Daniel,

 wünschten uns schon längere Zeit einen Hund.

Nur was für einen???

Nächtelang stöberten wir im Internet, telefonierten mit Züchtern verschiedener Rassen,

sprachen mit Bekannten die schon Hunde hatten,

verschlangen Bücher über Hunde und deren Erziehung, sahen uns sehr viele Hunde - Ausstellungen an.

Und da war er: DER HAVANESER.

Man kann sagen: “ Liebe auf den ersten Blick“.

Das war die Hunderasse die wir suchten!

Einen temperamentvollen aber doch ruhigen, leicht zu erziehenden Familienhund.

Wir machten uns auf die Suche nach einem Züchter. 

In Carole Garhöfer  fanden wir eine Züchterin, die mit sehr viel

Liebe Ihre Hunde aufzieht.

Und dann war es soweit!

  Unser Havaneser  Ilkley Moor Prince Charming zog bei uns ein.

Seit diesem 19.10.2003 hat sich unser Leben total verändert.

Wir haben Chicco  mit seinem lustigen, immer zu Späßen

aufgelegten, freundlichen und treuen Wesen sofort in unser Herz geschlossen.

Mittlerweile sind fast 6 Jahre vergangen und aus unserem Welpen ist ein erfolgreicher Hund geworden.

Ob in der Welpenschule, Hundeschule, am Breitensportplatz, beim Dogdance oder auf Ausstellungen;

Unser Wuff ist bei allem mit Begeisterung und einer unerschütterlichen Gelassenheit dabei.  

Und da war er:

DER WUNSCH NACH EINEM ZWEITEN HAVANESER!

Wie das Leben so spielt, der Zufall redete ein Wörtchen mit!

Wir besuchten Chicco`s Züchterin und dort war es um uns geschehen.

Fidelio vom Lissfeld, von Frau Dr. Kubasta Christa, schwarz wie die Nacht,

mit riesengroßen Augen, aus denen ein richtiger Spitzbub lachte, sah uns an und wir wußten:

Er oder keiner!

Und so zog im August 2005 unser kleiner Fido bei uns ein. Auch unser "kleiner schwarzer Teufel"

war auf Ausstellungen unterwegs und besuchte mit unserer Tochter Julia die Hundeschule,

Unsere beiden Buben sind ganz dicke Freunde geworden und wir haben sehr viel Freude daran,

zu sehen, wie wohl sich die Beiden fühlen.

Heinz Rühmann sagte einmal: Natürlich kann man ohne Hund leben, aber es lohnt sich nur nicht!

Dem kann unsere Familie nur zustimmen!