Nationalratswahl 15. Oktober 2017

über mich:

Ihre Vorzugsstimme
für eine faire
Gesundheitspolitik

Doktor Günther Mück
Dr. Günther Mück
Liste 3 ⁄ FPÖ

Regionalwahlkreis Wien Süd-West
Hietzing, Penzing, Rudolfsheim-Fünfhaus, Liesing

Leider wird bei der Gesundheit
gnadenlos gespart:



IST ES DAS, WAS UNS ZUSTEHT?

Ihre Stimme zählt!

Österreich hat noch immer eines der besten Gesundheitssysteme der Welt, aber in den letzten Jahren wurden die Bedingungen schwieriger.

Die um Jahre zu späte Umsetzung der Arbeitszeitrichtlinien der EU hat zu einer dramatischen Reduktion der Anwesenheitszeit der Ärzte im Spital geführt, die leider nicht durch eine Erhöhung des Personalstandes ausgeglichen wurde. Das ist eine der Hauptursachen für die längeren Wartezeiten.

Von Seiten der Ärztekammer gibt es für viele Probleme gute Lösungsvorschläge, leider gelingt es oft nicht einmal, die Abgeordneten im Parlament die der gleichen Fraktion wie die Kammerfunktionäre angehören zu entsprechenden Beschlüssen zu bewegen. Als Beispiel sei die Finanzierung der Ausbildung in einer Lehrpraxis genannt, für die sich in der Standesvertretung seit Jahren praktisch alle aussprechen, zur Umsetzung auf Bundesebene ist es aber noch immer nicht gekommen.

Im Gesundheitsbereich gibt es viele Bereiche wo gespart werden kann, vor allem bei Management und Verwaltung, der Rechnungshof bietet hier eine lange Liste an Möglichkeiten, aber die optimale Versorgung der Patienten muß garantiert sein.

Die Finanzierung hat aus einer Hand zu erfolgen, derzeit versucht jeder die Kosten der anderen Seite aufzuhalsen, und der Patient bleibt auf der Strecke.

Die verfügbaren Mittel im Gesundheitssystem müssen sich am tatsächlichen Bedarf orientieren, eine Deckelung nach medizinisch nicht nachvollziehbaren Kriterien ist unfair.

Als Ärzte sind wir nur dem Wohl der Patienten verpflichtet, daher ist es wichtig, daß auch einige von uns im Nationalrat vertreten sind, um zu verhindern, daß Entscheidungen im Gesundheitsbereich rein nach marktwirtschaftlichen Kriterien, oder im Auftrag von Lobbyisten von Konzernen, gefällt werden, welche zu einer Verschlechterung der medizinischen Versorgung führen.

Dr. Günther Mück
Liste 3 ⁄ FPÖ    

Ausgefüllter Stimmzettel für die Nationalratswahl mit Vorzugsstimme im Regionalwahlkreis
E-Post an mich

Valid CSS!   Valid XHTML 1.0 Strict