schwein horoskop

aeAstro

Chinesisches Horoskop

Das Jahr des

Schweines

geburtszeichen schwein  Hai

18.Februar 2007 - 6. Februar 2008

  aePages
by Heinrich Hofer

Impressum


Besucher auf den
aePages
seit 1.11.2003

Mail an
Heinrich Hofer


         
Letzte Regentschaft:
31. Jänner 1995 - 18. Febr. 1996


Nächste Regentschaft:
5. Februar 2019 - 23. Jänner 2020

Regent Vorjahr
Hund  
geburtszeichen hund

Regent Folgejahr
Schwein  
geburtszeichen ratte

 

Die Aussichten und Erwartungen

im Jahr des
arbeitssamen unpolitischen Regenten


Wie schon im Vorjahr gesagt ...
Zu jedem Ende einer 12-Jahres-Periode (die jeweils mit der Ratte beginnt - zuletzt 1996 und wieder 2008) gibt es eine "Troika" von Regenten (Hahn - Hund - Schwein), die bestimmend für die neue Periode sind.
Der Hahn rückt dabei ev. Fehlentwicklungen im Sinne knallharter Logik zurecht (Schluss mit lustig, das Ende der Polit-Showmaster), dem Hund kommt danach die Aufgabe zu, soziale Gerechtigkeit in die Vorgaben des Hahnes einfließen zu lassen und schließlich etabliert das arbeitsame Schwein die erzielten Ergebnisse.

Alea jacta sunt ...
die Würfel sind geworfen, sind sie auch bereits gefallen?
Das Schwein ist unpolitisch, im Jahr seiner Regentschaft lassen sich also kaum Veränderungen erwarten.
Ob man also bis 6. Februar 2008 eher Positives oder Negatives erwarten kann/muss, hängt davon ab, wie sehr man mit der Situation nach dem Jahr des Hundes (endet am 17. Februar 2007) zufrieden ist. Was für alle Bereiche des Lebens gilt.

Niemand kann sich heute der Weltpolitik entziehen, deren Auswirkungen betreffen uns alle.
Hat Herr Bush während der letzten beiden Jahre seinen beinahe alles bestimmenden Einfluss verloren?
Oder waren es nur kleine Störungen?
Mitstreiter gingen verloren (Blair, Berlusconi) ein neuer ist hinzugekommen (Merkl).
Im kommenden Jahr sollte sich nichts Entscheidendes ändern, der bestehende Stil wird konsequent weiter "administriert" ... gut oder schlecht: entscheiden Sie selbst.

Europa und EU: Blair in der Phase der Verabschiedung, Berlusconi abrupt verabschiedet, Schröder (schon länger) in die Wüste geschickt (auch von den "eigenen" Leuten), die Franzosen hausintern abgelenkt, die "Neuen" inzwischen frustriert und Putin als Energie-Störfaktor.
Scheint nicht so, als hätte sich die EU bereits vom "Ablehnungsschock" erholt. 2006 zwei Regentschaften unter Ausschluss der europäischen Öffentlichkeit (Österreich und Finnland) und ohne Entscheidungen. Scheint eher so, als könnte sich das Jahr des arbeitssamen Schweines zu einem Jahr des "vor sich hin Arbeitens" werden.

Ob UK nach der beschlossenen Ablöse des konservativen Labour-Parteiführers Blair den Mut zum Sozialismus findet, bleibt abzuwarten.
Den Italienern kann man nur wünschen, dass es Prodi gelingt, sein farbenfrohes Bündnis zusammenzuhalten.
In Deutschland scheint es jedenfalls so, als wäre Frau Merkl nicht unsozialer, als ihr Vorgänger Schröder (was keine große Kunst ist). Und ihr Appetit auf weltpolitischen Einfluss scheint nicht nur größer, sondern auch mit mehr Chancen auf Erfolg bedacht.
Und in Österreich bietet sich der Eindruck, als hätte nach ein paar spannungsgeladenen und hoffnungsfrohen Wochen die "neue" Regierung lediglich die Tarnfarbe gewechselt, nicht aber den Stil.
Das Schwein als Jahresregent ist unpolitisch. Man wird akzeptieren müssen, was man hat ...

Vielleicht eine gute Gelegenheit für den Einzelnen, die Politik vorerst sich selbst zu überlassen und sich dem Berufsleben zu widmen.
Ein Jahr, in dem man sich mit Fleiß und Strebsamkeit etwas erarbeiten kann, steht bevor.
Dabei sollte allerdings der Blick nicht auf neue Positionen oder hierarchischen Aufstieg gerichtet sein, es ist vielmehr die Zeit für persönliche Weiterentwicklung gegeben, deren Auswirkungen erst in den Folgejahren wirksam werden könnten.

Hilfreich dabei ist vielleicht der Umstand, dass im Hinblick auf Familie und Partnerschaft das Jahr des Schweines Stabilität verspricht. Zeit also, etwas für sich zu tun (was ja letztlich auch einer Partnerschaft und der Familie durchaus zuträglich sein kann).


Die Tendenzen
für die einzelnen Geburtszeichen
unter der Regentschaft des Hundes


Ratte - Durchwachsen

Für den Protektionismus der Ratte scheint wenig Platz - zurückziehen und sich auf das nächste Jahr (Regentschaft der Ratte) vorbereiten.

Büffel - Sehr gut

Eine gute Zeit, um sich konsequent und halbwegs störfrei auf vorgenommene Ziele hinzuarbeiten.

Tiger - Mäßig

Keine Zeit für Mut und Heldentaten - ob es einfach einmal auch "nur" solide geht?.

Hase - Sehr gut

"Carpe Diem" - kaum Konflikte in Sicht. Ein guter Boden für kulturelle Entfaltung.

Drache - Indifferent

Die Sicherung des Wohlstandes ist noch kaum gegeben - allenfalls ein Durchschnaufen.

Schlange - Gut

Gute Aussichten - sofern es gelingt, die Reaktionszeit etwas zu beschleunigen.

Pferd - Gut

Ein paar leicht angegraute Kunststücke/Fähigkeiten können jetzt modernisiert und perfektioniert werden.

Ziege - Indifferent

Ob sich die Ziege nach angriffslustigen Jahren auf ruhigere Verhältnisse einstellen kann?

Affe - Neutral

Kreativität schadet auch dieses Jahr nicht, deren Publikation sollte aber aufgeschoben werden.

Hahn - Durchwachsen

Nicht unbedingt das Jahr der Denker und Analytiker - sich aufsparen fürs nächste Jahr.

Hund - Mäßig

Der Hüter der sozialen Gerechtigkeit dürfte im Jahr nach seiner Regentschaft beschränktes Gehör finden.

Schwein - Neutral

Während der eigenen Regentschaft doppelter Anreiz für Arbeitsfleiß, Genügsamkeit - und Neutralität.
   Inhalt
Das Chinesische Horoskop


  Die Tierzeichen-Legende
  Neujahr, Feiertage & 24 Jahreszeiten
  Die Zuordnung der Regenten
nach Geburtsdatum

  Tierzeichen, Wegbegleiter
und Jahresregenten

  Charakter und Eigenschaften
der Tierzeichen

  Neujahrsgrüße und Glückwunschkarten

 ae Home

e-mail e-mail

ziege



ziege
** Ratte ** Büffel ** Tiger ** Hase ** Drache ** Schlange ** Pferd ** Ziege ** Affe ** Hahn ** Hund ** Schwein **
Inhalt aeAstro Inhalt Tierzeichen Inhalt Datum



aeAstro * Der Chinesische Kalender
Copyright © 1998-2007
by Heinrich Hofer

Alle Angaben ohne Gewähr

Wir übernehmen für die Seiten, auf welche sich die Links beziehen,
keinerlei Verantwortung, da wir keinen Einfluss auf
Inhalt und Gestaltung dieser Seiten haben.

Mail to: Heinrich Hofer (Webmaster)

aeAstro informiert Sie über Grundzüge und interessante Details zum Thema
Chinesisches Horoskop und chinesischer Kalender.
Sie können exakt Geburtszeichen / Tierzeichen (Regenten/"chinesische Sternzeichen") nach dem Geburtsdatum abfragen
und erfahren viele Details zum Charakter und den Eigenschaften
der einzelnen Geburtszeichen und deren Beziehungen zueinander.
Sie erhalten Informationen, um den chinesischen Kalender besser zu verstehen.
Inhalte: chinesisches Horoskop * chinesischer Kalender
chinesische Geburtszeichen * chinesisches Neujahr
Tierzeichen * Jahresregent * Wegbegleiter * Regenten
Das Jahr des Hundes, Das Jahr des Schweines, Das Jahr der Ratte
Ratte, Maus, Bueffel, Büffel, Ochse, Tiger, Hase, Kaninchen
Drache, Drachen, Schlange, Pferd, Affe, Ziege, Schaf, Lamm
Hahn, Hund, Schwein, Katze
Buddha * Charakter * Eigenschaften * Geburtsdatum
Zuordnung * Liste * Listung
chinesische Sternzeichen * chinesisches Sternzeichen * chinese zodiacs

aeAstro - Chinesisches Horoskop - Chinesischer Kalender - Chinesisches Neujahr
http://members.chello.at/hhofer/das_jahr_des_hundes_2006.htm
PgNr. 102