Home
       aeGewinnspiele
 aeSeasonals
       Ostern
 Halloween
 Chinesisches Horoskop
 american football
       Contact

   

 Muttertag 

Gedichte


muttertag gedichte  gedichte zum muttertag   muttertag poesie  muttertagsgedichte

Für Letztgeborene im Vorschulalter
ist es häufig das Stressereignis des Jahres
und auch die Mütter, von denen erwartet wird,
dass sie alles Dargebotene bezaubernd finden,
haben es dabei nicht immer leicht.
Die Rede ist von Gedichten zum Muttertag.


muttertag gedichte  gedichte zum muttertag   muttertag poesie  muttertagsgedichte

Von Frohnatur und Lebensernst

Muttertagsgedichte sind so alt wie der Muttertag selbst. Also nicht sehr alt. In Mitteleuropa gerade mal so ein gutes Dreivierteljahrhundert. In deutschsprachigen Landen jedenfalls nicht alt genug, um in Zeiten, als Gedichte noch Versform und Reim voraussetzten, Berücksichtigung finden zu können.

Solcherart ergingen sich die früheren Gewaltigen des künstlerischen Wortes in ihren Gedichten lieber in Männeridealen, wie unverbrüchlicher Kameradschaft, tollkühnem Tauchen und von der Stirne heiss rinnendem Schweiss.

Wenn sich dann schon einmal auch eine Huldigung der Mutter finden lässt, weist sie etwa diese Form auf:

Vom Vater hab┤ ich die Natur, des Lebens ernstes Führen,
vom Mütterchen die Frohnatur, die Lust zu fabulieren.

Man braucht kein Spitzenpsychologe oder Sprachanalytiker zu sein , um aus den von Goethe Herrn Heinrich Faust in den Mund gelegten (zweifellos sehr positiv gemeinten) Worten Stellung und Wertschätzung des Mütterchens in damaliger Zeit erahnen zu können - die Frohnatur also ist's, welche Mütter genetisch und/oder erzieherisch mitgeben, wenn's ernster wird, ist der Vater zuständig ...
Und an Goethe haben sich immerhin zahllose Generationen lebensweisheitlich orientiert, wie sich wohl noch so mancher als Kind humanistisch Geschulte erinnern kann.

muttertag gedichte  gedichte zum muttertag   muttertag poesie  muttertagsgedichte

Die Mütterchen

Sie ziehen sich wie ein roter Faden durch die Muttertagspoesie: Die Mütterchen - und wenn es der Reim gebot, wurden sie auch als éMütterlein' bezeichnet.

In Zeiten, in denen sich der weibliche Teil der Rock'n-Roll-Generation der wilden Fünfziger längst in der Position von Großmüttern befindet, Cher, Tina & Co. auch von Jugendlichen unverbrüchlich als Sex-Symbole gefeiert werden und sich die 68er in heisse gesellschaftspolitische Diskussionen mit ihren erwachsenen Kindern verstrickt sehen, ist die Zahl der Frauen, die sich gerne mit dem Wort éMütterchen' identifizieren, sicherlich höchst gering (wenn man von Russland absieht, wo die Anrede Mütterchen ebenso wie Väterchen höchst verehrende Bedeutung genießt).

Eine gewisse Ahnung aktuellen mütterlichen Selbstverständnisses wird uns von etwas unerwarteter Seite beschert - Von Jay Leno:

You' re not famous until my Mother has heard of you.

Der Verdacht liegt nahe, dass dieses Bonmot einen durchaus nicht nur humoristischen Hintergrund haben könnte ...

muttertag gedichte  gedichte zum muttertag   muttertag poesie  muttertagsgedichte

Poesie und Mütter

Wenn wir nun 'Mütterchen und Mütterlein' auf die Liste der nicht gewünschten Wörter setzen, dann können wir bereits den allergrößten Teil deutschsprachiger Muttertagsgedichte vergessen - nicht nur wegen der Wörter selbst, sondern auch wegen des korrespondierenden Inhaltes.

Wer nun für den Muttertag passende Poesie sucht, kann dennoch ein wenig fündig werden.

Das Beste an mir, ich hab's von ihr.

Peter Rosegger ist der Schöpfer der schlichten Worte. Die lassen sich geringfügig wandeln in

Das Beste an mir, ich hab's von dir!

und eignen sich damit sowohl für Vorschulkinder (wenn's denn sein soll), als Text für Kartengrüße und bei einigem Geschick und genügend großer Fläche sogar als Tortenaufschrift.

Eingedenk dessen, dass Gedichte heute weder vorgegebener Form, noch zwingend des Reimes bedürfen, lassen sich ohne weiteres auch Sprichwörter als Gedichte verwenden.

Weil Gott nicht überall sein konnte, schuf er die Mutter.

Wer hätte gedacht, dass dieses Sprichwort aus dem arabischen Raum stammt?
Wohl ebensowenig lässt sich die Herkunft dieses Beispieles erraten:

Eine Mutter ist mehr wert als ein Dutzend Priester.

Ausgerechnet im höchst katholischen Spanien ist diese Erkenntnis entstanden und das Original spricht noch ein wenig uncharmanter von einer 'Tonne Priester' ...
Nicht nur als bloße Würdigung, sondern darüber hinaus sogar als Leitbild für die Aufgabe einer Mutter darf man diese Worte betrachten:

Eine Mutter ist nicht jemand zum Anlehnen,
sie macht es unnötig,
jemanden zum Anlehnen zu brauchen.

Dieser beeindruckende Ausspruch stammt von der Amerikanerin Dorothy Fisher und klingt im englischen Original noch ein bisschen flüssiger:

A Mother is not a person to lean on
but a person to make leaning unnecessary.

muttertag gedichte  gedichte zum muttertag   muttertag poesie  muttertagsgedichte

Zurück zur Form

Um nun doch noch ein bisschen konventioneller zu werden, lassen wir ein förmliches Gedicht zu Wort kommen:

Nur eine Mutter weiß allein,
Was lieben heißt und glücklich sein.

Also sprach Chamisso und seine Zeilen zählen noch zu den am wenigsten getragenen. Die meisten anderen der klassischen deutschsprachigen Dichterfürsten schwanken in ihren Gedichten zwischen der von Goethe unterstellten biederen Frohnatur einerseits und etwas düsterem Pathos andererseits, wie etwa Heinrich Heine:

Doch, liebe Mutter, offen will ich's sagen:
Wie mächtig auch mein stolzer Mut sich blähe,
In deiner selig süßen, trauten Nähe
Ergreift mich oft ein demutvolles Zagen.
Ist es dein Geist, der heimlich mich bezwinget,
Dein hoher Geist, der alles kühn durchdringet,
Und blitzend sich zum Himmelslichte schwinget?

Alles in allem scheint jedenfalls im Rahmen der klassischen Poesie doch nur beschränkt Geeignetes für heute vorzufinden zu sein. Das hat wohl etwas Raum für weniger bekannte bis unbekannte Dichter geschaffen, welche somit zumindest zum Muttertag zu Wort kommen dürfen:

Ich weiß genau, dass ich dich mag
und nicht nur heut am Muttertag.

Der Sechszeiler mit diesem Beginn entstammt einer kleinen Sammlung bei KIDSWEB.AT
Wie immer man auch dem Vortrag von Muttertagsgedichten durch Kinder gegenüberstehen mag, bei den hier angeführten 9 Exemplaren kann zumindest gesagt werden, dass sie nicht allzu schwierig sind und jedenfalls ab einem bestimmten Alter von den Darbietenden selbst verstanden werden können.

Zu Kidsweb.at

Der Muttertag ist ein besonderer Tag:
Hier wird die Mutter zum Helden erklärt,
Weil sie sich hat wieder ein Jahr lang bewährt.
Ein Jahr wiederum hat sich keiner geschert ...

Ab Gedicht Nummer 6 wird die Sammlung bei KIRCHENWEB.AT interessant (nachdem bei den ersten 5 die Mütterleins noch dicht gedrängt aufgetreten sind) und Nummer 7 sowie manch anderes im Gefolge klingt gar nicht nach einer kirchlichen Präsentation. In jedem Fall ist auf diesen Seiten eine recht brauchbare Sammlung von Gedichten und Sprüchen zum Muttertag zu finden.

Zu Kirchenweb.at

muttertag gedichte  gedichte zum muttertag   muttertag poesie  muttertagsgedichte

Der Club der toten Dichter ...

... hat es wohl endgültig zu Tage gefördert, dass Amerikaner eine besondere Nahebeziehung zu (mehr oder weniger) romantischen Gedichten haben. Und da amerikanische Poesie im Schnitt jüngeren Datums ist, als hierzulande, scheint der Realitätsbezug auch enger zu sein.

I'm not always just perfect,
Even though I try.
Sometimes when I'm not so great,
You give a little sigh!

On days like that I wish
I could give you cause to smile
And have you put your feet up,
To rest a little while.

So the next time you're tired,
And it's because of me,
Please sit down and relax a while,
And have a cup of tea!

Besonders nett an diesen Zeilen ist, dass sie als Beigabe für ein kleines Geschenk gedacht sind: Einer Teetasse und/oder einem Teesäckchen.
Unter CAN TEACH finden Sie eine Vielzahl von kleinen Gedichten, die ein ebenso kleines Geschenk begleiten sollen.

Zu Can Teach (1)

Eine weitere Seite von CAN TEACH stellt Gedichte erklärend an die Seite von Finger- und Handabdrücken. Vielleicht sind hier sogar Anstöße für eigene Überlegungen in Deutsch ableitbar.

Zu Can Teach (2)

Natürlich sind (aufgrund der hohen Mobilität der Menschen und Weitläufigkeit des Landes) in den USA die Familienverhältnisse im Schnitt einiges komplizierter als hierzulande. Deshalb gibt es für den Muttertag auch zahlreiche Kartentexte und Gedichte für Frauen, die nicht die leibliche Mutter sind.

I never had a real mom, but
I've had a mom that's real

So beginnt eines der 57 Gedichte, die bei NICHOLAS GORDON angeführt sind und es ist offenbar der Stiefmutter gewidmet.
Die Sammlung ist sehr übersichtlich angelegt (mit Zitierung der jeweils ersten Zeile), sodass man leicht das Gewünschte herausziehen kann. Es wird hier ein breites Feld an Gedanken abgedeckt, wie wohl auch dieses (mit etwas wuchtigen Worten) zeigt:

Mothers are as total as the sky;
Older than the earth, and more enduring.
They're rooted in our hearts like ancient trees,
Halfway down to seething lava seas;
Emblazoned on our sail, and on our mooring.
Returning home, we dwell within their sigh:
So maddening, so rich, so reassuring.

... und jetzt ein kleines bisschen durchatmen :-)

Zu Nicholas Gordon

Ebenfalls fernab von Mütterlein-Romantik und trotzdem bezaubernd ist dieses Gedicht:

When you thought I wasn't looking
I saw you hang my first painting on the refrigerator
And I wanted to paint another one.

When you thought I wasn't looking
I saw you feed a stray cat
And I thought it is good to be kind to animals.

When you thought I wasn't looking
I saw you make my favourite cake just for me
And I knew that little things are special things.

Die beispielgebende und Lebensweisheit vermittelnde Abhandlung 'When you thougt I wans`nt looking ...' ist damit noch nicht zuende, bei FROM THE HEART finden Sie die faszinierende Fortsetzung.
Diese Seite bietet zwar primär eCards (weswegen wir sie auch dort nochmals anführen), besticht aber ganz besonders wegen ihrer Texte und Reime.

Zu From The Heart

muttertag gedichte  gedichte zum muttertag   muttertag poesie  muttertagsgedichte

Verweigerungen

Zum Abschluss noch zwei Tips, die vor allem für diejenigen von Wert sein könnten, die den Muttertag zumindest in der gegebenen Form nicht ganz so anerkennen wollen.

Ich habe heute ein paar Blumen
für dich nicht gepflückt,
um dir ihr Leben mitzubringen.

Christian Morgenstern hat diese tiefgehende und zugleich elegante Formulierung geschaffen. Und Annette von Droste-Hülshoff hat die richtigen Worte für jene parat, die nichts von allzu langen poetischen Ausführungen halten:

So nimm die einfach schlichte Gabe hin,
Von einfach ungeschmücktem Wort getragen,
Und meine ganze Seele nimm darin;
Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen!

didnt muttertag


Übernehmen Sie bitte keine Grafiken oder Midis von unseren Seiten,
da diese größtenteils nicht unserem Copyright unterliegen.

Im Folgenden finden Sie Links zu hier verwendeten Grafiken.
Wir können keine Angaben zu den Copyrights machen,
beachten Sie bitte die jeweils bei den Seiten angegebenen Bestimmungen.


Wir übernehmen keine Verantwortung für die Seiten
auf welche sich die jeweiligen Links beziehen,
da wir keinerlei Einfluss auf deren Inhalte haben.
Die Seiten aePages sind ein nichtkommerzieller Service.


aeMuttertag
ist ein derzeit aktueller Bestandteil der aePages mit den Inhalten:
Kostenlose Gifs, Grafiken, Animationen, Cliparts zum Thema Muttertag;
Grußkarten (eCards), Gedichte, Reime und Verse zum Muttertag

Webmaster: Heinrich Hofer   e-mail

logo 
 
aeMuttertag


bunnyma muttertag

BUNNYMA
ist für unsere Seiten
adoptiert von
KIMBERLEY's



email muttertag

home muttertag

inhalt muttertag

gedichte muttertag

grafiken muttertag

ecards muttertag

Der Muttertag:
Eine Geschichte für sich


Copyright © 2002
by Heinrich Hofer

logo


Besucher
auf den aePages
seit 1.8.2000

-----------------------------------
 gewinnspiele Heute wieder:
Unsere Gewinnspiele
für Sonntagsspieler

Für all jene, die's
kurz und prägnant mögen.
-----------------------------------


Nur 1 Klick entfernt:
aeGewinnspiele


500 aktuelle Gewinnspiele,
geordnet im Archiv,
wöchentlich 50 Neue!

* Kostenlos *


* COUNTER *