halloween party rezepte grusel kuerbis

ae
halloween rezepte grafiken kuerbisse  Halloween
Grusel-Rezepte

Die Rezepte des Grauens
für Ihre eigene Party



... oder Harmloseres:
Kürbis-Rezepte / Colcannon & Co.


 
aepages halloween kürbis
by Heinrich Hofer

halloween_2003

Ajouriert am
12. 10. 2003

Home aePages
Contact  /  eMail
aeSeasonals
aeGewinnspiele
Fremdrahmen entfernen

    Home aeHalloween

    Geschichte/Bräuche

Samhain
All Hallowed Evening
Jack O'Lantern
Trick Or Treat
Candy Corn

    Halloween-Rezepte

Irische Küche
Kürbis-Rezepte
(Party-) Grusel-Rezepte

    Halloween-Party

Kostüme
Dekorationen
Sounds/Musik

    Kürbis schnitzen

    Die Partys 2003

    Cliparts&Animationen

Cliparts Gifs
Animationen
Backgrounds Sets
Critters Adoptionen

    Grußkarten

    Gewinnspiele
    zu Halloween 2003


    * barrierefrei *

aeHalloween in der
Version für Blinde und Sehbehinderte

 
Halloween Jack O'Lantern

Kulinarisches für Halloween


Wenn's um's Essen geht, können Sie Halloween von zwei Seiten her angehen:

Da gibt`s die traditionelle Auffassung, sozusagen todernstes Kochen zu Halloween, konkret: Der Kürbis und noch Althergebrachteres im Mittelpunkt (Allein der Gedanke stimmt manche Leute bereits traurig).

Sie können es aber auch schrill auffassen, be'geister'ndes Halloween-Junkfood bereiten und den Himbeersaft (wahlweise auch Campari mit Minzlikör) nur so fließen lassen.

Natürlich können Sie auch mischen: Also etwa eine pikante Kürbissuppe mit Himbeersaft verfeinern - naja, bleiben wir ernst: Mit Kürbis können Sie Ihre Gäste nähren und mit Halloween-Junkfood schrecken (aber nicht verwechseln!).


Halloween-Gruselrezepte

Bevor Sie nach den Rezepten schauen (oder zumindest, bevor Sie diese anwenden), lassen Sie erst Ihre eigene Phantasie schweifen:

Was ...

  • ... sieht eklig aus und ist trotzdem genießbar (ansonsten wär's keine Kunst, Sie kennen sicher jemanden, der Essen bereiten kann, das eklig aussieht UND ungenießbar ist ...)
  • ... lässt sich leicht bearbeiten, umformen, kombinieren
  • ... und ist überdies auch beschaffbar - womit diverses Exotisches, wie z.B. eingelegte Hühnerkrallen, leider leider :-( entfällt
  • ... aber zu beachten ist: Wenn sich im Kühlschrank ganz hinten etwas besonders Gruseliges findet (das beinahe schon lebendig wirkt), bitte UNBEDINGT das Ablaufdatum prüfen!

Hier einige Anregungen für Basismaterial (selbst erarbeitet, bestens getestet und großteils überlebt):


Lychees

Die Dinger sind auf eine seltsame Art glitschig, haben eine grausige Farbe und man kann auch was reinstecken und raushängen lassen.
Beachten Sie allerdings, dass Lychees frisch sein sollten, sie werden sonst sehr schnell alkoholhältig (und zwar gewaltig) und sind bald darauf hinüber. Bei Dosenlychees besteht diese Gefahr nicht und sie sind bereits ausgehöhlt.



Oliven mit Paprika

Rund, grün mit rot und leicht wo (rein-) raufzustecken - diese Oliven geben wunderbar gruselige Augen ab. Überdies passen Oliven geschmacklich zu allem Möglichen (sofern nicht süss).

Spaghetti

Sind immer ein heisser Tip, leicht drapierbar, können überall raushängen und sind die Wurmimitation schlechthin - insbesondere, wenn Sie noch mit ein bisschen Farbe darübergehen. Wenn Sie Lebensmittelfarbe nicht mögen: mitgekochter Curry färbt gelblich, Ketchup rötlich und Pesto grünlich. Ausserdem gibt's, glaube ich, farbige Spaghetti.

Lakritz-Schnüre

Wurmimitationen (wie Spaghetti), als Zugabe bei Süssem. Der große Vorteil: Gibt's in grausigen Farben und müssen nicht erst gekocht werden.

Maccaroni

Das schlauchartige Aussehen der Maccaroni prädestiniert sie für die Simulation von allen möglichen Arten von Eingeweiden, Blutgefäßen und so.

Alka Seltzer

Oder Ähnliches sollten Sie schon jetzt beim Lesen (und auch später beim Zubereiten) bereithalten, falls Ihr Magen etwas sensibel ist :-)

Pudding, Gelee/Wackelpeter

Ist immer gut, ein echtes Allroundmaterial, lässt sich grauslich färben (Gelee ist's häufig schon) und gut formen. Kann man auch alles mögliche reinstecken und raushängen lassen.

Soletti (die kleinen Salzstangen)

Gut geeignet für alles, das Insektenbeine oder Stacheln darstellen soll. Die Knicke könnten Sie mit Kaugummi (wüüürg!) oder ähnlichem verbinden.

Marzipan

Lässt sich leicht teilen und formen, gut geeignet fürs Dekorieren.

Schokoraspel, Kokosraspel

Gut verteilt kann man damit allen Oberflächen ein gewisses pelziges Flair vermitteln.

Milchreis

Die Maden-Simulation schlechthin - sowohl in Masse (in der richtigen Umgebung), als auch einzeln verstreut, sieht Milchreis eklig madig aus.

Kaviar-Ersatz (Seehasenrogen)

Schaut irgendwie nach kleinem Getier und überhaupt grausig aus, wenn man die Kaviarkörner verstreut bzw. dazwischenmengt.

Keta-Kaviar

Das ist der große orangefarbene. Schaut schon glitschig aus und auch die etwas fahle, orange-rosa bis rötliche Farbe ist nicht gerade appetitlich (wenn man nicht weiss, was es ist oder vielleicht gerade deshalb) und erinnert an Larven.

Bisquit

Das an sich lecker aussehende Bisquit ist gut saugfähig und zerfällt auch nicht sofort, wenn man es mit Flüssigkeit tränkt (es wird pappig). Damit können Sie (je nach Farbe der Flüssigkeit) verschiedenfarbiges, formbares Basismaterial für alles Mögliche schaffen.

Marshmallows

Die nicht unbedingt zu unserem heimischen Speiseplan gehörige Masse ist auch leicht formbar, insbesondere alles, was kugelförmig ist, wie etwa Köpfe lässt sich mit Marshmallows gut darstellen. Ob sie genießbar sind, müssen Sie selbst entscheiden...

Zuckerwatte

Jaaaa! Gut verteilt kann Zuckerwatte so herrlich tun, als wäre sie eine absolut eklige Spinnwebe. Und klebt auch so.

Lebensmittelfarbe

Ist halt fraglich, ob Sie welche verwenden wollen. Gehen Sie höchst sparsam damit um, überdosiert schafft es ungewollt grausige Effekte und schmeckt auch grausam. Es ist sicherlich zünftiger, sich Gedanken über den Einsatz von Ketchup/Himbeersaft und anderer, hier schon genannter Materialien zu machen.


Die Stimmung macht's!

Egal, wie gut Ihre gruslinarischen Ideen oder Rezepte auch sein mögen: Bei heller Beleuchtung und in normalem Rahmen wird alles prosaisch und nüchtern aussehen.
Und in Lychees gesteckte Paprika-Oliven werden nicht aussehen, wie die grausigen Augäpfel eines vermutlich noch grausigeren Unwesen, sie werden aussehen wie Lychees mit Paprika-Oliven.
Nervös flackerndes Kerzenlicht oder rötliche/grünliche Beleuchtung hingegen lassen auch den leckersten Schweinsbraten schon etwas unheimlich aussehen und wenn dann noch gar die Konturen des Milchreises von schauerlichem Licht nachgezeichnet werden - also madiger gehts wirklich nicht!
Zum Thema Dekoration haben wir einen eigenen Beitrag - aber sicherlich fällt Ihnen da auch einiges ein. Am meisten Spaß machen immer noch die Ideen, die man selber gehabt hat.


Halloween Rezepte
Die Augen des Bösen

Paprika-Oliven in Lychees gesteckt geben herrlich böse schauende Augäpfel ab. Wird allerdings eher dekorativen Zwecken dienen, die Geschmacksmischung ist vermutlich nicht jedermanns Sache.
Etwas weniger böse schauen die Dinger, wenn Sie Weintrauben (am besten die kleinen kernlosen) verwenden, dafür schmeckt's besser...
Als Unterlage vergießen Sie ein wenig Himbeersaft, oder rote Grütze oder ... Hauptsache ROT ist's und süß.

Halloween Rezepte
Grusel-Pizza

Dafür sind nicht einmal besondere Kochkünste notwendig - kleine Pizzen mit einer Grundauflage (Tomatenmasse) sind preiswert erhältlich.
Das Schöne an einer Pizza: Sie ist flach. Und auf dieser Fläche lässt sich leicht etwas Gruseliges hinzaubern - mit Oliven, Paprika, Zwiebeln, Pizzasauce, Ketchup, Maiskölbchen, Schinken/Speck usw. lassen sich nun allerlei Spuk-Gestalten und Symbole des Grauens auf die Pizzafläche zaubern. Empfehlenswert sind auch Auberginen/Melanzani wegen der glänzend dunklen Farbe.

Halloween Rezepte
Matsch-Würmer

Verwenden Sie entweder Pudding oder gefärbtes Bisquit (müssen ja nicht unbedingt Lebensmittelfarben sein). Stecken Sie Lakritzschnüre oder Spagetti (ebenfalls farbig) in die Masse. Schokoraspel verleiht der Oberfläche noch etwas mehr grausliches Aussehen.

Halloween Rezepte
Bratapfel-Fratzen

Bringen Sie entsprechende Vertiefungen an den Äpfeln an, die ein möglichst grausiges Gesicht abgeben sollen. Zur Geschmacksverbesserung können Sie natürlich auch den Apfel ein wenig aushöhlen (aber nicht zu sehr, um die anderen Vertiefungen nicht zu stören) und mit Marmelade o.ä. füllen. Nach dem Braten (und etwas Auskühlen) füllen Sie die Vertiefungen mit möglichst hellem Material (Marshmallowstücke, Marzipan) und klarerweise dürfen auch Würmer aus dem Gruselkopf herausschauen.


Halloween Rezepte
Das Händchen - eiskalt!

Einen jener billigen Massen-Plastikhandschuhe mit (gefärbtem?) Wasser füllen, abbinden und in's Gefrierfach damit. Wenn's dann gefroren ist, lösen Sie den Handschuh ab und Sie haben ein eiskaltes Händchen für jedermanns Genick - oops, wir sind bei den Rezepten - für die Bowle natürlich oder zum Drapieren von allem, das Wasser verträgt.
Wenn Sie es besonders real machen wollen, können Sie den Handschuh zum Gefrieren derart auf eine Unterlage legen, dass sich gebogene Finger ergeben (im Genick wirkt's dann noch natürlicher...)

Halloween Rezepte
Würmer-Toast

Nehmen Sie enthäutete Wiener/Frankfurter/Hot-Dog-Würstchen und schneiden Sie diese in dünne Längsstreifen (4-5mm Breite). Damit haben Sie sehr real aussehende Würmer, die prächtig zur Geltung kommen, wenn sie etwas wild durcheinander auf Toast, Semmeln/Brötchen u.ä. gelegt werden. Sie können die Wirkung noch unterstreichen, indem Sie die Würmer aus etwas Krautsalat oder Zwiebeln herausschauen lassen, ein paar Kaviarersatz-Körner dazwischenstreuen, mit Paprikaoliven oder einem Auge des Bösen  (siehe oben) garnieren. Auch hier gilt: Jede Idee zulässig.

Halloween Rezepte
Gleich und gleich genießt sich gern

Das Hot-Dog, in das jeder nur ungern beisst ...
Nehmen Sie ein Hot-Dog-Gebäck und schneiden Sie den vorderen Teil ab. Dann bohren Sie ein Loch (für das Würstchen). Bislang also ganz normal.
Formen Sie jetzt das Maul eines Ungeheuers (ein Einschnitt, etwas abgerundet).
Hinter dem Maul können Sie die nun schon legendären Paprika-Oliven in je eine Vertiefung stecken - als Augen.
Beim gekochten Würstchen kappen Sie an der Spitze eine kleine Fläche weg - das wird ein Nagelbett.
Formen Sie jetzt aus einer Zwiebelschicht etwas, das wie ein Fingernagel aussieht und lassen Sie an der gegenüberliegenden Seite eine Spitze stehen.
Diese Spitze schieben Sie jetzt unter die Wursthaut, damit der Fingernagel auch schön steckt.
Jetzt können Sie das Würstchen in das Gebäck - pardon: in das Maul des Ungeheuers schieben (nachdem Sie vorher wie üblich Senf, Ketchup u.ä. Gemeinheiten eingefüllt haben).
Damit das fingerverzehrende Ungeheuer noch schrecklicher aussieht, können Sie aus der Zwiebelschicht noch kleine Karos formen und als spitze Zähne ins geöffnete Maul bohren (wo eben noch Platz ist).
Wenn Sie jetzt noch etwas Ketchup aus dem blutrünstigen Maul tropfen lassen, bleibt Ihnen sicherlich jede Menge über für Halloween 2003 (dann haben Sie weniger Arbeit und es bleibt Ihnen wieder was für 2004 usw.)

Halloween Rezepte
Ameisen am Stamm

Kaum mehr zu steigern ist das Grauen mit diesem (US-amerikanischen) Rezept: Nehmen Sie einige Sellerie-Stangen und halbieren Sie diese der Länge nach. Füllen Sie jetzt Erdnussbutter in die Selleriehälften und streuen Sie Rosinen darüber.
Es handelt sich dabei um ein Rezept für Kinder, es könnte deshalb sein, dass Sie sich Probleme mit der Behörde einhandeln ...
Das Rezept wurde gefunden bei Radcon 2C, wo es noch einige andere Anregungen gibt (englisch).

Halloween Rezepte
Um es noch einmal zu wiederholen ...

... am Schrecklichsten sind ja doch die eigenen Ideen. Damit kann man auch wunderbar seinen Ruf ruinieren, was zumindest einmal jährlich - zu Halloween - seine Meriten hat und den Rest des Jahres Mühe spart.


halloween colcannon rezeptColcannon und Co.
halloween kuerbis rezepteKürbis-Rezepte
halloween party rezepteaeHalloween
 




Besucher auf aePages
seit 1.8.2000


Mehr zu Heinrich Hofer


Mehr zu Irland unter:

halloween kuerbis
ae
Irland

St. Patricks Day, Limericks, Blarney Stone, Leprechauns, Gladdagh Ring u.v.m.

Mit Links zu Celtic Art, Gifs und Animationen



Mehr zu anderen Festen unter:

halloween kuerbis
aeSeasonals

Interessantes & Amüsantes zu den Festen des Jahres

Mit Links zu Grafiken, Gifs, Animationen und Grußkarten (eCards)



Links zu Gewinnspielen:
Halloween-Gewinnspiele

halloween kuerbis
aeGewinnspiele

Mind. 50 Neuvorstellungen wöchentlich

Archiv geordnet nach Preisen
und mit vielen Spezials




Wir freuen uns über zahlreiche Links, die 2001 auf unsere Seiten gelegt werden:

ABOUT .com
BLICK .ch
BLINDE KUH .de
BRIGITTE .de
CLICKFISH .com
CONFETTI TV .at
EDUCATION .com
GUTE ZEITEN
SCHLECHTE ZEITEN .de
JULES MUMM .de
KIDSWEB .de
M&M's .de
MDR .de
ORF .at
PRINZ .de
RADIO WIEN .at
RTL .de
T-ONLINE .de
TIVI .de
WANADOO .fr
WDR .de
WEKA NET .de
WETTER .com
UNIVERSITÄT INNSBRUCK .at
YOUNGMISS .de

BONNSITE .de
BRIXEN .com
DÜSSELDORF .de
NORDBAYERISCHER KURIER .de

Liste nicht vollständig
mehr ...


Samhain
All Hallowed Evening
Jack O'Lantern
Trick Or Treat
Candy Corns
Boo-Bags
Luminaries
Kürbis schnitzen
Kürbisrezepte
Irische Rezepte
Gruselrezepte
Party-Tips
Kostüme
Dekorationen
Sounds/Musik
Partys Deutschland
Partys Österreich
Partys Schweiz
Grafiken Gifs
Animationen
Backgrounds
Cyber-Adoptionen
Grusskarten/eCards
Gewinnspiele



Seitenanfang

Bitte die Grafiken nicht von dieser Seite kopieren.
Suchen Sie folgende Seiten auf:

Say-Cheese-Kürbisse (links oben) von HOBO's COUNTRY GRAPHICS
Fledermaus von SHERIBERRY


aeHalloween ist Teil der aePages by Heinrich Hofer
mit folgenden Inhalten:
Halloween, Rezepte für Halloween, Grusel-Rezepte, Halloween Rezepte,
Party, Partys, Rezept, Marshmallows, Halloween-Partys,
Kürbis, Oliven, Milchreis, Kaviar, Spaghetti, Maccaroni,
Zuckerwatte, Monster, Pizza, Würmer, Maden, Lychees, grausige


Alle Angaben ohne Gewähr
aepages halloween kürbis
Inhalt und Gestaltung (Webmaster): Heinrich Hofer
copyright © 1998-2003
by Heinrich Hofer, Wien



http://members.chello.at/hhofer/ue-halloween-party_rezepte.htm

 
Home aePages
Contact / eMail
aeSeasonals
aeGewinnspiele
 

aeSeasonals
Halloween Rezepte
Grusel-Rezepte

Seitenende




* COUNTER *
Page 1-02-19