Wetterkreuzhütte - Lackensee - Oberstkogel (2574m)

zurück | back

   
 
Von der Wetterkreuzhütte (2106m) über den Lackensee (2151m) auf den Oberstkogel (2574m)
Mit dem Hüttentaxi geht es zunächst hinauf zur Wetterkreuzhütte. Von der Wetterkreuzhütte weiter zur Höllerhöhe, wo sich der Weg Richtung Obserstkogel oder Zupalseehütte teilt. Dem linken Weg und der Beschilderung folgend in südlicher Richtung zur Innerbachlealm. Von dort schwenkt der Weg in nordöstliche Richtung, bis der Lackensee erreicht ist. Der Steig führt östlich vom See auf den Nordrücken des Oberstkogels. Auf Grund der Felsblöcke bleiben die Wanderstöcke zurück, da die Mithilfe der Hände hin und wieder das Fortkommen erleichtert. Der Übergang zum Gipfel erfordert etwas Mut, vor allem jedoch Trittsicherheit. Achtung bei Nässe! Mit der nötigen Vorsicht gelingt jedoch mehr oder weniger mühelos der Übergang zu den (eher ungewöhnlichen) 3 Gipfelkreuzen des Oberstkogels. Nach verdienter Rast und traumhafter Fernsicht erfolgt der Abstieg auf bekanntem Wege. Keine Einkehrmöglichkeit! Die Wetterkreuzhütte wird nicht bewirtschaftet.

 

Als Alternative wäre auch eine ausgedehnte Runde vom Oberstkogel über die Deferegger Höhe  (2597m), Melspitze (2641m), Zupalkogel (2720m), Zupalseehütte (2346m) zurück zur Wetterkreuzhütte möglich. Dabei folgt man bereits einem Abschnitt des Lasörling Höhenweges. Die Gesamtgehzeit erhöht sich dabei jedoch um mindestens 5 Stunden und setzt Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition voraus. Einzige Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit entlang dieser Route bietet nur die Zupalseehütte.

 

 

 

Weitere Tourenmöglichkeiten (Ausgangspunkt Wetterkreuzhütte):
Wanderung zur Zupalseehütte (2342m), ca. 1 1/2 Stunden (übers Legerle 2 Std.) - leicht
Zupalkogel (2720m) und Melspitze (2641m) von der Zupalseehütte in ca. 1 1/2 Stunden - leicht
Donnerstein (2725m) und Speikboden (2653m), ab/zur Hütte ca. 5 Stunden - leicht/mittel
Virgental und Venedigergruppe
Oberhalb der Wetterkreuzhuette
Blick auf den Venediger
Lackensee (2151m)
Blick zur Glocknergruppe
Talort/Ausgangspunkt: Virgen; Wetterkreuzhütte (2106m)
Anforderungen: unschwieriger Anstieg, lediglich der Gipfelbereicht fordert Trittsicherheit
Höchster Punkt: Oberstkogel (2574m)
Zeitaufwand: von/bis zur Wetterkreuzhütte ca. 5 Stunden
Anmerkungen: wunderschöne Tal und Panoramablicke; lohnende Rast am Lackensee

 

Gipfelpanorama

Übergang zum Gipfel (2570m)

Free counter and web stats