Defregger Haus (2963m) am Großvenediger (3674m)

zurück | back

   
 
Anstieg zum Defregger Haus und Schartl (3042m)
Mit dem Venedigertaxi von der Haltestelle beim Gasthaus in Hinterbichl zur Johannishütte. Von dort auf dem Weg entlang des Zettalunitzbaches hinauf zur Dorferalm wo bereits das Zettalunitzkees sichtbar ist. Nachdem der Weg nach Norden schwenkt wird auch das Defregger Haus sichtbar und die Schritte werden etwas langsamer. Über einen Serpentinensteig gelangt man etwas steiler und anstrengender zur Hütte. Hier bietet sich bereits ein herrlicher Rundblick. Da die 3000er Marke hier noch nicht erreicht ist, steigen wir weiter auf Richtung Mullwitzaderl wo nach ca. 30 min das Schartl (3042m) beim Mullwitzkees erreicht ist. Der herrliche Rundblick auf die umliegenden Gebirgszüge und unzähligen 3000er laden zum Verweilen ein, ehe es auf dem selben Weg hinunter zur Johannishütte geht.

 

Einkehrmöglichkeiten:
Johannishütte: DAV, geöffnet von Juni bis Oktober, 50 Bergsteigerlager, Blick zum Venediger, Zahlreiche Übergänge zu benachbarten Hütten, viele Tourenziele.
Defreggerhaus: Österreichischer Touristenclub, geöffnet von Juli bis September, Winterraum, Übernachtungsmöglichkeit für 80 Personen, leichtester und kürzester Anstieg zum Großvenediger (ca. 3 Stunden), Betten- und Lagerreservierung erforderlich. Zahlreiche Übergänge zu benachbarte Hütten und viele Tourenmöglichkeiten (3000m+)

 

Blick zur Venedigergruppe
Johannishuette (2116m)
Zettalunitzkees
Defregger Haus (2963m)
Talort/Ausgangspunkt: Prägraten/Hinterbichl, Hüttentaxi zur Johannishütte; Johannishütte (2116m)
Anforderungen: gut markierter Weg, leicht; ab 2500m wird zunehmend die Höhe spürbar
Höchster Punkt: Schartl (3042m)
Zeitaufwand: gesamt ca. 5 Stunden von/zur Johannishütte
Anmerkungen: tägliche Führungen vom Defreggerhaus auf den Großvenediger
Ausblick vom Defregger Haus
Auf dem Schartl (3042m)

Großer Geiger (3360m)

Venedigergruppe

Aussicht vom Schartl (3042m)

Rainerhorn und Mullwitzkees

Free counter and web stats