Impfungen

 

Katzenschnupfen/-seuche-Impfung

Im Alter von 8 Wochen ist das Kätzchen gegen Katzenschnupfen/-seuche zu impfen.  
In der 12. Lebenswoche wird die 2. Katzenschnupfen/-seuche-Impfung verabreicht. 
Erst jetzt ist die Grundimmunisierung gegeben.  

Nach einem Jahr muss eine Auffrischungsimpfung erfolgen.

Ab jetzt ist der Tierhalter gefragt, wie er - gemeinsam mit dem TA - entscheidet. Werden die Impfintervalle gestreckt (Wiederholungsimpfung nach 2 bis 3 Jahren und ab einem gewissen Alter überhaupt keine Impfung mehr) oder werden - wie früher jährliche Auffrischungsimpfungen gemacht.

FeLV-Impfung

Nach einem Bluttest (Blut in einem Labor untersucht), der frühestens mit 16 Wochen gemacht werden sollte und der negativ war, wird der Tierarzt die Katze impfen. 

1. Impfung – nach 4 Wochen 2. Impfung – Grundimmunisierung gegeben. 

Nach einem Jahr ist eine Auffrischungsimpfung notwendig. Weitere Vorgangsweise individuell (von den Tierärzten werden noch immer jährliche Auffrischungsimpfungen empfohlen), jeder Katzenhalter muss für seine Katze und ihre Lebensumstände eine Entscheidung treffen.  

 

FIP-Impfung

Die Impfung ist nicht ganz unumstritten. Der Impfschutz liegt bei 60 – 70 %. Nach meinem heutigen Wissensstand würde ich keine meiner Katzen mehr FIP impfen lassen.

Nach dem Coronaviren-Antikörpertiter-Test, der negativ sein muss,  wird die 
1. Impfung frühestens ab der 16. Lebenswoche des Kätzchens vom Tierarzt über die Nase verabreicht,  
2. Impfung nach 4 Wochen, erst jetzt ist die Grundimmunisierung gegeben,
jährliche Auffrischungsimpfung notwendig.  

Tollwut-Impfung

Freigänger und Tiere, deren Besitzer mit ihnen Ausstellungen besuchen, sind auch gegen Tollwut zu impfen.  

Bitte informieren Sie sich umfassend und rufen Sie auch mal beim Veterinäramt an, um sich Informationen zu holen. Die Tollwutimpfung ist nun mal die gefährlichste Impfung überhaupt (Impfsarkome), sie ist bei Freigängern notwendig, aber eine jährliche Auffrischung muss ja nun wirklich nicht sein.

FIV-Impfung (Katzen-AIDS)

Zur Zeit gibt es keine Impfung gegen das Feline Immundefizienz-Virus (FIV).

Seit Sommer 2002 ist in den USA ein Impfstoff von Fort Dodge zugelassen, der sehr vielversprechend ist und einen gut 70 %-igen Schutz vor einer Infektion bietet. Für die Zulassung in Europa ist noch kein Zeitpunkt genannt.