Mein Leben

13. September 2006

Tag Medikament Befinden

morgens 1/2 ml Zithromax,
abends 1/2 ml Zithromax
kein Durchfall, Futter- und Wasseraufnahme sehr gut

Heute sind mit der morgendlichen Gabe des Antibiotikums die ersten fünf Tage vorbei.

Ich bekomme das Medikament weiter und jeder weitere Tag wird zeigen, wie es mir geht und ob ich Zithromax weiter bekommen muss. Die längste Gabe sind auf jeden Fall 10 Tage.

Meine Mami ist deprimiert und denkt schon darüber nach, ob etwas mit dem Zwerchfell nicht in Ordnung ist, da bei der Röntgenaufnahme ein Zwerchfellhochstand erkennbar war. Der Hochstand allein ist natürlich nicht das Problem, obwohl der auch Atemnot verursacht, sondern die Gedanken meiner Mami gehen in Richtung Zwerchfellhernie ...... und das wäre ganz schlimm. Ich schnurre meiner Mami ins Ohr, um sie zu trösten, wenn sie mich herumträgt und mich an sich drückt. 

Mami hofft jeden Tag, dass auch nach längerem Spielen das Hecheln nicht mehr da ist.

Ich bin quietschvergnügt, mein Appetit ist heute beim Frühstück und auch zu Mittag nicht so gut. Das kann aber auch daran liegen, dass mir ganz einfach das Futter, das Mami mir heute gegeben hat (Nutro Choice Kitten, Feline Porta 21 Kitten) nicht schmeckt oder aber es liegt an der Medikamentengabe. Warten wir bis zum Abend ab, dann wird Mami sehen, ob es nur eine Laune war, dass ich weniger gegessen habe oder ob ich ganz einfach weniger Hunger hatte oder ob vielleicht doch die Medikamentengabe Ursache des geringeren Appetites ist. 

Es ist 12.41 Uhr und ich - und alle anderen auch - halten unser Mittagspäuschen. Mami sagt immer, "Päuschen" ist gut, denn alle schlafen bis zum Abend und ich noch ein wenig mehr, weil ich noch ein Katzenkind bin. 

Mein Appetit war beim Abendessen wieder besser, scheinbar war es doch das Futter, das mir nicht so toll geschmeckt hat. Außerdem gehe ich immer zwischendurch zu den Trockenfutterschüsseln und nehme ein paar Bröckchen. 

Viele liebe Grüße
Jordi