Mein Dank gilt der Bayer Austria Ges. m. b. H, Tiergesundheit,
die mir nachstehende Informationen zur Verfügung gestellt und
auch die Genehmigung zur Veröffentlichung erteilt hat

Anmerken möchte ich noch, dass ich keinerlei persönliche Erfahrungen mit Renalzin ® habe, da das Diät-Ergänzungsfuttermittel ganz neu auf dem Markt ist (September 2008). 

RENALZIN ® - MACHT ALTE TIGER WIEDER STARK! (= Text aus VetJournal 9/2008)

Wie viele Katzen behandeln Sie in Ihrer Praxis, die an einer chronischen Niereninsuffizienz leiden? Wahrscheinlich wissen Sie genau, wie schwierig die richtige Behandlung und vor allem die Verabreichung von Medikamenten bei Katzen sind. 

Jetzt gibt es Renalzin ® - Ein Diätergänzungsfuttermittel - speziell entwickelt für Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz. Der Hauptbestandteil, Lantharenol von Bayer, ist ein Wirkstoff, der aus den neuesten Forschungen in der Humanmedizin stammt. Lantharenol bindet den "Dietary Phosphor" im Darm der Katze und verhindert so dessen Absorption. Dadurch wird der Phosphor im Kot ausgeschieden und die Niere entlastet.

Renalzin ® kommt als besonders schmackhafte Formulierung in einem praktischen Applikator - 50 ml oder 150 ml - und kann direkt mit dem Futter verabreicht werden. Dosiert wird mit 2 Pumphüben bei Trocken- und 3 Pumphüben bei Feuchtfutter (entsprechen 2 ml bzw. 3 ml pro Tag. Die Gabe kann gemäß den Fütterungsgewohnheiten über den Tag aufgeteilt werden.

Renalzin ® kann auch in Kombination mit einer Nierendiät verabreicht werden. In diesem Fall sollte mit 2- bis 3 ml-Gaben begonnen und anhand der Serumphosphatwerte nach 2 - 4 Wochen die Menge entsprechend angepasst werden. 

Renalzin ®-Broschüre

Seite 1 Seite 2
Seite 3 Seite 4
Seite 5 Seite 6

 

Informationen zu Renalzin ®