Mein Leben

8. Mai 2006

Heute morgen war alles anders als sonst. Die ganze Nacht gab es kein Futter, überall habe ich gesucht, aber kein einziger Krümel lag herum. Ich hatte die ganze Nacht über und habe auch jetzt Hunger ......... hungrig packte mich meine Menschenmami in den Transportkorb und dann sah ich, wie sie Smokey, Cindy und Dusty Futter gab. "Das ist gemein, ich bin doch auch hungrig!",  rief ich, aber meine Menschenmami hat mich nicht verstanden. Es war 7.00 Uhr morgens als über meinen Transportkorb der Überzug gelegt wurde und meine Menschenmami mich aus der Wohnung trug. Ich konnte zwar nichts sehen, aber wir gingen - wie sich später herausstellte - zum Auto und fuhren los. Wohin fahren wir nur? Nach einiger Zeit stand das Auto still und ich hörte die Stimme meines Arztes. Ich wurde untersucht und dann bekam ich eine Spritze. "Autsch, das tut doch weh!", rief ich. Bald darauf wurde ich müde und schlief ein und der Doc hat die Kastration durchgeführt.

Ich habe davon nichts gespürt, aber meine Menschenmami hat mir gesagt, dass sie mir auch Blut abnehmen ließ und FIV, FeLV getestet und der Antikörpertiter gegen Coronaviren bestimmt werden soll. Mami lässt mich nach negativem Test - was bei mir natürlich fast 100 %ig sicher ist - gegen FeLV impfen. Ich soll, wie Smokey, Cindy und Dusty, auch diese Impfung erhalten.

Um 10.00 Uhr wurde ich wieder wach und bin derzeit auf wackeligen Beinen in der Wohnung unterwegs, um zu schauen, ob es wirklich wahr ist, dass ich wieder zu Hause bin. Mami sagt, es wäre wohl besser, ich würde mich ausschlafen, aber sie denkt, dass ich durch das Schmerzmittel, das mir der Doc gespritzt hat, noch "fideler" herumspaziere.

Essen gibt es frühestens um 18.00 Uhr. Ich werde jetzt ein wenig schlafen, da spüre ich meinen knurrenden Magen nicht so ......

Bis bald
Sammy  

21. Mai 2006

Ich habe heute Geburtstag und meine Mami und mein Papi haben mich schon in der Früh geherzt und mir alles Gute gewünscht. Außerdem gab es für mich ein Extraleckerchen und Spielmäuschen.

Sonst gibt es nichts Neues, mir geht es gut.

Tschüss
Sammy