Mein Leben

30. September 2005

Heute war ich bei einem Mann, den ich nicht kannte. Meine Menschenmami sagte mir, dass dieser Mann mein Doc ist und er immer für mich da ist, wenn es mir nicht gut gehen sollte.

Der Doc hat die Fäden gezogen und mich gründlich untersucht. Da wir kein Röntgenbild hatten, nachdem die Platte wieder entfernt war, hat der Doc zu meiner Menschenmami gesagt, dass er ein Röntgen machen möchte. "Selbstverständlich, machen wir eine Röntgenaufnahme", sagte meine Menschenmami und schon ging sie mit mir in einen anderen Behandlungsraum. Dort war so ein komisches großes Gerät und ich wurde auf den Rücken gelegt. Zuerst gefiel mir das gar nicht, aber dann hat meine Mami mit mir geredet und mir erklärt, dass die Untersuchung überhaupt nicht weh tut und nur einen ganz kurzen Augenblick dauert, wenn ich schön still liegen bleibe. Ok, ich habe diesen Augenblick ganz still da gelegen und schon hat mich meine Mami wieder hoch genommen und mich gelobt, wie brav ich doch war.

Ich durfte nun wieder in den Transportkorb und habe gehört, wie meine Mami und der Doc über das Röntgen gesprochen haben. "Es ist alles gut verheilt, der Kleine soll aber nicht springen", hörte ich den Doc sagen. Was der so redet, ich bin doch ein kluges Kerlchen und springe nicht. Doch, eine Ausnahme gibt es, auf die Couch, da springe ich. Aber meine Mami sagt, dass sie sehr zufrieden ist, wenn ich es dabei belasse. Sie hat große Angst, dass ich auf die Idee komme, die großen Kratzbäume hochzuklettern. Ich mache das momentan nicht. Ich spiele auf dem Boden und meine Mami setzt sich dann zu mir und spielt mit mir.

Bis bald
Sammy

P.S.: Mein neuer Name "Sammy" klingt noch ein wenig fremd für mich. Aber ich denke, ich werde mich daran gewöhnen.

2. Oktober 2005

Heute ist mein Menschenpapa mit mir auf die Waage gestiegen, um mein Gewicht festzuhalten. Ich bin kein Riese *grins*. Mein Alter und Gewicht: 19 Wochen, 1,6 kg.

Tschüss
Sammy