Mein Leben

12. September 2008

Am 11. September war meine Menschenmami abends in der Tierarztpraxis und hat meine homöopathischen Mittel abgeholt.

Die Anamnese hat ergeben, dass mein ganzer Körper förmlich nach einem Mittel "schreit", und zwar nach Silicea. Mein Konstitutionsmittel ist also Silicea.

Heute habe ich eine Einmaldosis von drei Globuli Silicea C 200 (Mami hat sie in 1 ml Wasser aufgelöst) bekommen. Außerdem hat mir die Ärztin Tropfen "gemischt" (Silicea in Hochpotenz), von denen mir Mami ab Montag täglich 3 Tropfen geben soll.

Meine Menschenmami wird mich am Wochenende genau beobachten, ob irgendeine Reaktion meinerseits auf das homöopathische Mittel eintritt.

Ich melde mich bald wieder.

Liebe Grüße
Sammy

27. September 2008

Es hat nun doch ein wenig länger gedauert, als ich angenommen habe, bis ich mich wieder melden kann. Bei uns wird umgebaut und Mami hat versucht, den Umbaustress so gering wie möglich zu halten. Darum wurden Renovierungsarbeiten, die man jetzt schon machen kann, vorgezogen damit vor dem "großen" Umbau noch eine "Verschnaufpause" vom Chaos bleibt. Wir alle hatten aber keinerlei Probleme mit den Handwerkern, sondern alles lief so ab, wie immer, bloß alle Räume der Wohnung waren für uns nicht zugänglich. Naja, wir wurden ausreichend beschmust und betüddelt, sodass auch diese Woche schnell vorbei ging.

Aber jetzt zu mir: Ich bekomme nun schon einige Zeit täglich meine Tropfen und es geht mir gut damit. Mami sagt, dass mein Fell schöner geworden ist, mein rechtes Äuglein, das mir auch immer wieder Probleme mit vermehrtem tränen bereitet hat, nicht mehr so stark tränt und ich allgemein besser drauf bin. Ich fühle mich auf jeden Fall wohl und wehre mich jetzt mehr, wenn Mami mit dem Kamm kommt *grins*. Kämmen ist nicht so mein Ding, aber was soll ich machen, Mami lässt nicht locker.

Meine Homöopathin hat Mami gefragt, ob ich schon jemals gefaucht oder gekratzt habe. Meine Mami hat das verneint und darum war meine Homöopathin voll begeistert, als Mami erzählt hat, dass ich "ärgerlich" wurde, als Mami mein Zahnfleisch "eingerieben" hat. Ärgerlich bedeutet in diesem Fall, dass ich meinen Kopf ruckartig weg bewegt habe .... aber für mich, der ich so sanft, so liiieb, so gutmütig bin, ist das schon eine Sensation. 

Schöne Grüße
Sammy