Pustebilder

Als allerersten Schritt mußt du die Arbeitsfläche gründlich abdecken, du solltest deine Kleidung ebenfalls durch eine Malschürze schützen.
Die Farben sollten nicht durch zu viel Wasser verdünnt werden.
Jetzt tropfst du die Farbe mit dem Pinsel auf das Papier und bläst sie sofort mit einem Strohhalm auseinander.




Für das Ergebnis ist entscheidend, wie du den Strohhalm hältst und wie fest du pustest.

Ich ratte dir probier's mal aus, es macht wirklich großen Spaß die Farbkleckse zu gestalten 
und zu sehen wie sie alle gemeinsam ein schönes Bild gestalten.

Zurück