Steuerreform 2016 positiv für Elektroautos

Kein Sachbezug
Ab 1.1. 2016 entfällt für Elektroautos, die als Dienstfahrzeuge genutzt werden, der Sachbezug. 
   
Das gilt aber nur für reine Elektroautos und nicht für Hybrid- und sonstige Fahrzeuge. Diese Regelung ist äußerst begrüßenswert.

Vorsteuerabzug
Weiters werden Elektroautos künftig vorsteuerabzugsfähig. Beim Vorsteuerabzug ist jedoch die „Luxustangente“ zu beachten. Dies bedeutet, dass ein Vorsteuerabzug nur für Anschaffungskosten bis zu EUR 40.000,-- voll genutzt werden kann.
Liegen die Anschaffungskosten zwischen 40.000,--  und 80.000,-- EUR erfolgt der Vorsteuerabzug anteilsmäßig.
Liegen die Anschaffungskosten über 80.000,-- EUR, ist ein Vorsteuerabzug nicht mehr möglich. Der Traum vom "günstigen" Tesla auf Kosten der Finanz bleibt somit weiterhin ein Traum.