PraxislogoPsychologische Praxis

Mag. Reinhard Gstättner

Hütteldorfer Straße 130c/4/66, 1140 Wien
Tel.: +43 1 944 18 11
Mail: praxis@psychologie-penzing.at

Diagnostik

Im Bereich der psychologischen Diagnostik habe ich mich auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 6-18 Jahren spezialisiert.

Neben den klinisch-psychologischen Kenntnissen erfordert dieser Schwerpunkt zusätzliche Kompetenzen im Bereich der Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie.

Häufige Fragestellungen sind z.B.:

- Schulleistungsschwierigkeiten, weitere Schullaufbahn, Intelligenz

- Verhaltensauffälligkeiten wie sozialer Rückzug, vermehrtes "Anklammern", Ängste, aggressives Verhalten, erneutes Einnässen, etc.

Im Zuge eines Erstgespräches werden die bisherige Entwicklung, der aktuelle Vorstellungsgrund und die Gesamtsymptomatik erörtert. Neben einer ersten Problemanalyse werden hierbei auch bisherige Lösungsversuche, sowie mögliche Zielvorstellungen besprochen und gemeinsam auf ihre Tauglichkeit untersucht. Am Ende des diagnostischen Erstgespräches steht die Formulierung einer psychologischen Fragestellung

Liegt eine krankheitswertige Fragestellung in Form einer entsprechenden Zuweisung oder eine chefärztliche Bewilligung vor, kann ein Großteil der Kosten - siehe Kostenerstattung - über die jeweilige Krankenkasse rückerstattet werden.

In einem nächsten Schritt erfolgt die Erhebung von für die Fragestellung relevanten Daten, hierbei kommen sowohl Intelligenz-, Entwicklungs-, Leistungs- und Persönlichkeitstest und projektive Verfahren zum Einsatz, die in zum Teil spielerischer Form mit dem Kind durchgeführt werden, sowie klinische Interviews und Fragebögen zum kindlichen Verhalten und zum elterlichen Erziehungsstil, die gemeinsam mit den Eltern bearbeitet werden.

kl diagnostik

Neben den durch die Zusammenfassung aller Daten gewonnenen Ergebnissen und deren Besprechung in bezug auf die Fragestellung, steht am Ende des diagnostischen Prozesses immer auch eine Empfehlung, die neue Perspektiven eröffnen und gegebenenfalls die im individuellen Fall am besten geeigneten Unterstützungsmaßnahmen aufzeigen soll. Bei Bedarf kann die Beantwortung der Fragestellung auch in einem psychologischen Befund bzw. Gutachten zusammengefasst werden.

Sowohl im Rahmen der diagnostischen Abklärung, vor allem aber auch im Falle einer weiterführenden Behandlung besteht die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von kompetenten Ärzten, Psychotherapeuten, Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten, sowie verschiedenen spezialisierten Institutionen in Wien und Umgebung.