Mag. Marina Hintenaus - Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Dolmetscher
Mag. Marina Hintenaus
Makro (History)
Korrekturen und neue Funktionen V-200806 ACHTUNG: Es wird nicht mehr zwischen linker und rechter Windows-Taste unterschieden. Die Tastenbezeichnung "WinLinks" und "WinRechts" werden durch "WinKey" ersetzt. Die Windows-Taste "WinKey" wird als Umschalttaste analog Umsch, Strg und Alt interpretiert. Damit sind auch Tastenkombinationen wie <Umsch+Strg+Alt+WinKey+A> oder <Strg+WinKey+PrintScreen> möglich. Makro-Bearbeitungsfenster: Neues Hotkey-Übersichtsfenster V-190623 Kleine Korrekturen V-190509 Neue Befehle "GOTO", "PAUSE", "TON" und "WAIT" in der Steuerdatei Überarbeitung der Befehls "<WinHelp [nnn]>" Korrektur: Fenster "Editor-Optionen" wird nicht richtig positioniert V-180901 Kleine Korrekturen V-170912 In allen Windows-Versionen (einschließlich Windows 10) ist die Makro-Aufnahme und -Wiedergabe auch bei aktivierter Benutzerkontensteuerung (UAC) möglich ACHTUNG: Die Prioritäten von Makros mit gleichem Hotkey wurde geändert. Makros werden in folgender Priorität wiedergegeben: 1. Lokales aufgenommenes Makro (linkes Bearbeitungsfenster, Datei "MakroRec.mak") 2. Globales aufgenommenes Makros (linkes Bearbeitungsfenster, Datei "MakroRec.mak") 3. Lokales selbstgeschriebenes Makro (rechtes Bearbeitungsfenster, Datei "Makro.mak") 4. Globales selbstgeschriebenes Makros (rechtes Bearbeitungsfenster, Datei "Makro.mak") In den Programmoptionen kann gewählt werden, ob bei gleicher Priorität das im Editor zuerst oder das zuletzt definierte Makro wiedergegeben wird Makrogruppen können auch mehrere Fenstertitel (getrennt durch ">|<") enthalten V-170701 ACHTUNG: Die Zeichenfolge "(*" des Endes eines mehrzeiligen Kommentars muss an einem Zeilenende (und nicht wie bisher an einem Zeilenbeginn) stehen. Neuer Schalter "/SP" in den Befehlen "Activate", "Close", "WinMax", "WinMin", "WinWait" und "WaitIdle" V-170420 Die Formatierungssequenzen "|h" (Hochstellung) und "|t" (Tiefstellung) sind case sensitive V-170102 Neuer Befehl "DelWord" Der Befehl "ChangeCase" wird ohne Verwendung der Windows-Zwischenablage ausgeführt Neue Programmaufrufschalter "/InfoGlobal" Neuer Schalter "/ALL" im Befehl "Close" Müssen im Befehl "RUN" mehrere Parametern übergeben werden, die einzeln zwischen doppelte Anführungszeichen gesetzt sein müssen, wird als Platzhalter für diese Anführungszeichen "¤" (Ascii 164) verwendet Optimierung der Geschwindigkeit der Befehle "RUN" und "OPEN" V-160904 ACHTUNG: Um im Befehl "Echo" und in Tabellenfenstern Schriftgrößen bis 260 Punkt erreichen zu können, sind die Schriftgrößen-Formatierungsbuchstaben "L" bis "W" case-sensitiv V-160108 Unter Windows 10 ist derzeit nur die Makro-Wiedergabe, nicht aber die Makro-Aufnahme möglich V-151116 Neben der HLP-Hilfe ist auch CHM-Hilfe verfügbar V-150728 Neue Programmaufrufschalter "/Reset" Neuer Button "Umsch+Strg+Alt+ einfügen" im Makro-Bearbeitungsfenster V-150501 Neue Schalter "/XR" und "/YU" in den Mausbefehlen Im Timeout-Feld von Tabellendefinitionen sowie im Schalter "/T:zeit" des Befehls "<Echo "Text">" kann auch das Zeichen "K" verwendet werden Verbesserung der Anpassung an Windows-Skalierung V-150101 In "Makro.mak" können mehrzeilige Kommentare zwischen am Zeilenbeginn stehenden (* und *) geklammert sein V-140705 Korrektur: Auch bei fensterbezogener Aufnahme werden bildschirmbezogene Koordinaten gespeichert Korrektur: Neuerliche Korrektur von <Activate Next> und <Activate Prev> V-140218 In den Editorfenstern können Textblöcke in Groß- bzw. Kleinbuchstaben umgewandelt werden V-140101 Neuer Befehl "WinHelp" Neuer Schalter "/OPR" im Befehl "Close" Korrektur: <Activate Next> und <Activate Prev> konnten in Windows 7 nicht aufgenommen oder wiedergegeben werden Werden im INI-Editor alle Zeilen "Tabelle1=" bis "Tabelle9=" gelöscht, werden beim Speichern der INI-Datei für Tabelle 1, 7, 8 und 9 Beispieltabellen eingetragen V-130620 Neuer Schalter /OL" in den Befehlen "Activate", "Close", "WaitIdle", "WinMax", "WinMin" und "WinWait" Überarbeitung der Funktion "<Char nnnn>" V-130409 Optimierung des Infomodus' V-130226 Im Infomodus sind außer den Cursortasten auch die Tastenkombinationen "Umsch+Strg+Alt+F1" bis "Umsch+Strg+Alt+F12" aktiv Im Editor-Zeilentypfenster können globale und lokale Makrogruppenzeilen getrennt gezeigt werden Neue Schalter "/VIS" und "/HID" in den Befehlen "Close" und "WinWait" Die Programmaufrufschalter "/V" und "/H" bewirken auch bei gestartem Programm ein sichtbares Programmfenster bzw. ein Verschiebung in den Systemtray Befehl "Tab" und "TabOp": Einzelne Tabellenzeilen oder gesamte Tabelleninhalt können in die Zwischenablage kopiert werden V-121028 Mit dem Befehl "Run Admin" können Programme mit Administratorrechten ausgeführt werden Neue Option "Ton beim Öffnen des Editor- oder des Optionen-Fensters" Korrektur des Befehls "Run As" V-120812 Das Programm ist digital signiert und wird damit ohne Rückfrage der Benutzerkontensteuerung gestartet Infomodus: Probleme mit dem Windows7-Desktop-Manager behoben Tabellen: Korrektur Transparenz, Vordergrund, Timeout V-120330 Im Kalender wird der Beginn der Jahreszeiten berechnet V-111105 ACHTUNG: Der Befehl "Info AktWin" wird durch den Befehl "Info WinInfo" ersetzt Die Schalter "C/", "/H", "/P" und "/T" werden durch "/CLS", "/HND", "/PRG" und "/TTL" ersetzt ACHTUNG: Geänderter Errorlevel in den Befehlen "Attr", "Copy", "Decode", "Del" ("Erase"), "DelTree", "Encode", "Merge", "Ren" ("Rename") und "Touch" Für diese Befehle gilt: Fehlerwerte werden negativ, Null und positive Werte stehen für die Anzahl der bearbeiteten Dateien NEU: Es gibt drei Arten von Variablen: globale Variablen, lokale Variablen und Environment-Variablen, die mit den Befehlen "SetG", "setL" und "SetR" definiert werden Der mit dem Befehl "Set" definierte Standard-Variablentyp kann in den Programm-Standardwerten (R.exe oder Reg_R.exe) gewählt werden Neuer Befehl "Info IpAdrReady" Neuer Befehl "Sys WaitPixel" Im Schalter "/T:" der Befehle "Ask", "Date", "Dir", "Echo", "EchoOp", "Input", "InputDir", "Label", "Path", "Select", "Set", "Time" und "Type" sowie im Timeout-Feld der Befehle "Tab" und "TabOP" können beliebige Kombinationen der Zeichen "-", "~", "S" und "T" vor den Wert der Timeout-Zeit gesetzt werden. Damit kann die Anzeige Restzeit im Fenstertitel und/oder in einer Statusleiste erfolgen und der Timeout-Countdown kann unterbrochen werden. V-111105 Neue Schalter "/P" und "/PZ" im Befehl "Vordergrundfenster" Im Schalter "/T:" des Befehls "Echo" sowie im Timeout-Feld der Tabellendefinitionen können beliebige Kombinationen der Zeichen "-", "~", "S" und "T" vor den Wert der Timeout-Zeit gesetzt werden. Damit kann die Anzeige Restzeit im Fenstertitel und/oder in einer Statusleiste erfolgen und der Timeout-Countdown kann unterbrochen werden. Korrektur: Anstelle von <Strg+Alt+...> wurde <Alt+...> aufgenommen Korrektur: <WinWait "Click"> wurde vom Programm in "<WinWait "Klick"> geändert V-110723 Neuer Schalter "/TRAY" im Befehl "WinMax" V-110304 Option zur Ausgabe eines Tons bei Änderung der Windows-Zwischenablage Beim Start von Windows wird "Makro" mit einstellbarer Verzögerung gestartet V-100316 ACHTUNG: Im Befehl "WaitIdle" muss die CPU-Last im Schalter "/MAXCPU" in % (anstelle ‰) angegeben werden! Neues Optionenmenü Option, die Makrowiedergabe mit Umsch+Abbruchstaste zu pausieren Option zur Skalierung der Pausenlänge (Break, Wait, WaitOM) bei der Wiedergabe Neue Schalter "/HD" und "/MAXHD" im Befehl "Win WaitIdle". Damit kann auch die Festplattenauslastung einbezogen werden Neuer Schalter "/xCPUs" im Befehl "WaitIdle" Neuer Steuerbefehl "PlaybackVordergrund" Im Zeilentyfenster (Editor: Strg+F2) können auch Steuerbefehlszeilen angezeigt werden Optimierung des Lesens und Schreibens der Makrodateien Standardtabellen werden beim Speichern der INI-Datei nicht automatisch wiederhergestellt V-100304 Neuer Befehl "WaitIdle". Programme können mit Hilfe des Befehls "<Run As ..." unter einem anderen Benutzernamen gestartet werden. Die Größe des reservierten Speicher für die Makro-Editoren kann in den Editor-Optionen gewählt werden. Bessere Speicherung der Position von Editor-Übersichtsfenstern Neuer Schalter "/W:zeit" im Befehl "Activate" Zur Kompatibilität mit RunCmd kann in Maus-Befehlen der Schalter "/W" durch "/R" ersetzt werden Die maximale Pausenlänge in den Befehlen "Break", "Wait" und "WaitOM" kann 3.600.000 ms betragen Die maximale Anzahl an Schleifendurchläufen im Befehl "Rep" kann 1.000.000 betragen Optimierung des Starts der Makrowiedergabe Korrektur: Mausbefehle ohne Koordinaten in fensterbezogenen Makros V-100114 Im Infomodus wird der Mauszeiger zur genauen Positionierung auch in Textfenstern als Pfeilcursor gezeigt Optimierung zeitkritischer Programmteile V-100110 Im Infomodus kann der Mauszeiger zur genaueren Positionierung mit den Cursortasten bewegt werden Im Infomodus können die Fensterinformationen auch dann mit Strg+C oder Strg+Einfg kopiert werden, wenn "Makro" nicht das aktive Fenster ist Korrektur: In Mausbefehlen können fensterbezogene Koordinaten auch negativ sein V-091224 Der Aufrufparameter "[Shortcut]" kann auch verwendet werden, wenn Makro.exe nicht läuft "Makro2Exe": Tool zur Erstellung einer Makro-EXE-Datei mit Hilfe von "7-Zip" oder "WinRar" V-090926 Befehl "Untis Case" ersetzt durch "ChangeCase" V-090906 Überarbeitete "Reset"-Funktion Hauptmenü im Makro-Editor V-090816 Das Programm kann mit "Umsch+Strg+Alt+Pause" deaktiviert und (obwohl alle anderen Tastenkombinationen inaktiv sind) auch wieder aktiviert werden V-090725 Erweiterung des Befehls "Vordergrundfenster" V-090723 Überarbeitung der Mauskoordinatenanzeige V-090614 Eine Makrogruppe kann sowohl mit dem Schüsselwort "Makrogruppe" als auch mit dem "Schlüsselwort "Makro" begonnen werden V-090529 Neuer Befehl "RestoreShift" V-090518 Neuer Parameter "<Clipboard>" im Befehl "Echo" Neuer Schalter "/Clipboard" im Befehl "Makrotext" Neuer Schalter "/Clipboard" im Befehl "RepNr" V-090517 Neuer Befehl "<RepNr>" V-090416 Neuer Befehl "<Global±Kennung>" Eine globale Makrogruppe kann auch durch nochmaligen Programmaufruf mit [Global±Kennung] aktiviert bzw. deaktiviert werden V-081217 Der Befehl "<Char nnn>" generiert auch Unicode-Zeichen, die nicht über Alt+Num-Zifferntasten erreichbar sind. Der Zeichencode darf zwischen 1 und 32767 liegen V-081216 Makro- und Ini-Bearbeitungsfenster: F5 öffnet ein Übersichtsfenster der gesetzten Positionsmarken Makro- und Ini-Bearbeitungsfenster: Umsch+F2 öffnet ein Übersichtsfenster mit allen Zeilen bestimmter Zeilentypen V-081211 Makro- und Ini-Bearbeitungsfenster: Beim Suchen mit F4 werden alle Fundstellen in einem Ergebnisfenster angezeigt V-081206 Makro-Bearbeitungsfenster: F2 öffnet ein Übersichtsfenster aller Makros V-080720 Im Verschlüsselungspasswort können beliebige Zeichen (nicht nur Buchstaben und Ziffern) verwendet werden V-080620 Geänderte Farben des Programmicons: Grün:Programm bereit / Grau:Programm deaktiviert / Rot:Makroaufnahme / Blau:Makrowiedergabe / Gelb:Anderer Programmstatus (z.B. geöffnetes Fenster) V-080512 In Tabellen kann die Zeilenhöhe über den Zellformatierungsstring auch für einzelne Zeilen geändert werden V-080506 Die Abbruchstaste der Makroaufnahme wird nicht zur Auswertung an das laufende Programm übergeben V-080502 Die Abbruchstaste für die Makroaufnahme und -wiedergabe kann in der INI-Datei angegeben werden V-080330 Neuer Button "<ReleaseShift> einfügen" im Makro-Bearbeitungsfenster V-080326 Neue Programmaufrufparameter "/M" und "/R" Der Programmparameter "/M" wird durch /"P" ersetzt V-080226 Neue Option: Bei Makroaufnahmen im "Total Commander" vor Cursorbewegungen den Befehl "<Break 9>" einfügen V-080216 Neuer Button "<Break> einfügen" im Makro-Bearbeitungsfenster V-071014 In Tabellen kann Stärke und Farbe des rechten Zellrands auch für einzelne Zellen geändert werden V-070714 Mit dem Befehl "Open" können außer Dateien auch Hyperlinks und E-Mails geöffnet werden. V-070415 Korrektur: Im Makrotitel wird bei Aufnahme über den Button des Programmfensters ein falscher Programmname und Klassenname eingetragen V-070409 Korrektur: Nur Windows 98: Probleme beim Aufruf von Makros, die in der Definitionszeile den Schalter "/P:" enthalten V-070406 Korrektur: Nur Windows 98: Probleme beim Aufruf von Makros V-070318 Programm-Reset kann über die globale Tastenkombination "Umsch+Strg+Alt+Rollen" ausgeführt werden Korrektur: Das Hilfefenster kann von der Programmoberfläche manchmal nicht geöffnet werden V-070310 Im Kalender kann die Mondphase angezeigt werden V-070210 Neuer Befehl "Vordergrundfenster" Kalender: Zusätzliche Feiertage können aus einer Feiertags-Definitionsdatei eingelesen werden Kalender: Korrektur der deutschen Feiertag Kalender: Schweizer Feiertage V-070121 Verbesserung der Kalenderfunktion V-070109 Im Optionenfenster kann getrennt gewählt werden, ob bei der Makroaufnahme auch der Programmname und/oder der Klassenname gespeichert wird Bei der Makroaufnahme wird die Bildschirmauflösung nicht mehr gespeichert V-061229 Kalenderanzeige: Verbesserung der Definition zusätzlicher Feiertage in der Datei "Makro.ini" Verbesserung der Vordergrundanzeige von Tabellenfenstern V-061125 Es wird laufend (nicht nur alle 30 Sekunden) geprüft, ob die Dateien "MakroRec.mak", "Makro.mak" oder "Makro.ini" durch geänderte Versionen ersetzt wurden V-061119 Von den Dateien "MakroRec.mak", "Makro.mak" und "Makro.ini" werden drei Backupgenerationen angelegt Neuer Tabellenfenster-Vordergrund-Parameter "VOF" V-061105 Vor dem Überschreiben der Dateien "MakroRec.mak", "Makro.mak" und "Makro.ini" wird eine Backupdatei angelegt Fehlerkorrektur: Falsche Fensterkoordinaten im Infomodus V-061015 Neuer Schalter "/VG" in "Close", "WinMax", "WinMin" und "WinWait" V-060917 Neuer Befehl "ExitMakro" Neuer Befehl "ExitPrgm" Automatischer Start einer Makroaufnahme bei Programmbeginn mit "Record1" bis "Record9" im INI-Datei-Schlüssel "AutorunMakro" Die Makroaufnahme kann über die Programmparameter [Record1] bis [Record9] gestartet werden Verbesserter Tabellendruck V-060903 Überarbeitung von "Makro.dlh" Zwischen den Editorfenster wird mit der Tabulatortaste (ohne Strg) gewechselt V-060815 Tabellenfenster können transparent ausgegeben werden V-060730 Beim Programmstart wird die Übereinstimmung der Dateiversionen der EXE-Datei und der Bibliotheken überprüft V-060721 Neuer Befehl "Call" Neuer Befehl "MakroText" Die Makro-Dateien können verschlüsselt und mit einem Passwortschutz versehen werden Das Programm kann vollkommen verborgen werden Die Dateien "Makro.ini", "Makro.mak" und "MakroRec.mak" können auch bei laufendem Programm durch geänderte Versionen ersetzt werden V-060212 Makroeditor: Fensterbreiten und Sprungmarken über Buttons einstellbar V-060211 Neuer Parameter "Alle" in den Befehlen "WinMax" und "WinMin" Kontextsensitive Hilfe im Makro-Editor V-051206 Korrektur: Verringerung der CPU-Belastung bei der Makro-Aufnahme V-051008 Neue Befehle "WinMax" und "WinMin" V-050824 Korrektur: Speicherprobleme bei sehr langen Wiederholungsschleifen V-050818 Zur Beschreibung des Wiedergabefensters kann im Makro-Kopf neben dem Fenstertitel auch der Klassenname und/oder der Programmname verwendet werden V-050814 Die Angabe "Screen" bzw. "Win" im Makro-Titels kann in jedem Mausbefehl durch die Parameter "/S" bzw. "/W" überschrieben werden V-050714 Bei Echo- und Tabulator-Fenstern mit Timeout kann die Restzeit laufend neben dem Fenstertitel ausgegeben werden V-050705 Im Befehl "Echo" kann der Text auch im Blocksatz ausgegeben werden V-050624 Neuer Befehl "LockInput" zur Sperre von Tastatur und Maus V-050613 Fehlerkorrektur "ShowMausKlicks" V-050612 Neuer Steuerbefehl "ShowMausKlicks" V-050607 Korrektur: Fehlerhafte Berechnung der Kalenderwoche im Befehl "Date /KW" V-050605 Möglichkeit zum Makroabbruch, wenn mit "Activate" kein Fenster gefunden wird V-050603 Geänderte Behandlung der Hotkey-Vorwahltasten während der Makrowiedergabe Neuer Befehl "ReleaseShift" Neue Befehle "Date" und Time" Neue Option: Wiedergabeabbruch nur an einem Schleifenende Neue Option: Wiedergabeabbruch auch durch Escape Neue Option: Aufgenommenen Makros mit "ReleaseShift" abschließen V-050514 Makroeditor-Button zum Entfernen aufgenommener Break- bzw. Wait-Befehle V-050508 Neuer Untis-Befehl "Untis Case" V-050507 Verbesserte Makroaufnahme und Makrowiedergabe V-050501 Verbesserter Befehl "Activate Next" bzw. "Activate Prev" V-050424 Neuer Befehl "Close" Anstelle des Fenstertitels kann in "Activate" das Schlüsselwort "Next" oder "Prev" verwendet werden V-050322 Neuer Schalter "/W" in "WinWait" V-050312 Korrektur: Fehlermeldung beim Programmstart, wenn kein Drucker installiert war V-050213 Fehlerkorrektur: "Num+" wurde nicht als Hotkey akzeptiert V-050209 Korrektur: Fehler bei der Verwendung von deaktivierten Windows-Tasten in einer Makroaufnahme V-050101 Überarbeitung der Funktionen <Untis Save Temp> und <Untis Restore Temp> V-041224 Freigabe der Strg-Taste vor bzw. Wiederherstellung des Strg-Zustands nach der Makrowiedergabe ist im Optionenfenster einstellbar V-041025 Ausgabe von Unicode-Zeichen über den neuen Befehl "<Char nnnn>" möglich V-040912 Ein Makro kann auch durch nochmaligen Programmaufruf mit dem Shortcut des Makros als Parameter gestartet werden V-040904 Fehlerkorrektur: Bei Echtzeitaufnahme war keine automatische Wiederholung möglich V-040829 Fehlerkorrektur: Programme wurden nicht gefunden, wenn der Pfad länger als 255 Zeichen war V-040827 Fehlerkorrektur: Aufnahme aller Mausbewegungen: Unnötige <Maus Move> Statements werden entfernt V-040826 Korrektur: Kalenderbuttons funktionieren nicht mit XP Servicepack 2 V-040825 Fehlerkorrektur: Falscher Fenstertitel bei Aufnahmebeginn über Programmbutton V-040823 Fehlerkorrektur: Absturz bei Aufnahmeende über Programmbutton Fehlerkorrektur: Tooltips verschwinden im Optionenfenster sofort Fehlerkorrektur: Art des Kalenders kann im Optionenfenster nicht ausgewählt werden Fehlerkorrektur: Die Befehle "<Num+>", "<Num/>" wurden nicht akzeptiert V-040727 Zwischen den Aufnahmeschritten können feste Pausen eingefügt werden Bei Mausbewegung können alle Punkte oder nur Start- und Endpunkt aufgenommen werden V-040706 Fehlerkorrektur: Fenstertitel mit Hochkomma V-040601 Neuer Befehl "Nop" zum Deaktivieren von Standard-Tastenkombinationen V-040511 Verbesserung der Funktion "Run" mit CMD-Dateien V-040504 Schalter "/EX" im Makro-Titel V-040425 Fehlerkorrektur in "WinWait" V-040414 Zusätzlich zum Fenstertitel und zum Klassennamen kann in "Activate" und "WinWait" auch ein Programmname angegeben werden V-040411 Zusätzlich zum Fenstertitel kann in "Activate" und "WinWait" auch ein Klassenname angegeben werden V-040408 "WinWait" wartet auch auf das Schließen von Programmfenstern V-040407 Neue Befehlsgruppe "Intern" V-040405 Einstellbare Editor-Optionen Neuer Befehl "WinWait" Programm kann im Infomodus gestartet werden V-040328 Timeout-Option in Tabellen und Echo-Fenstern V-040320 Neuer Befehl "Sound" V-040310 Tabulatoren in Echo-Fenstern auch rechtsbündig und zentriert V-040306 Hotkeys mit 2 Tasten (z.B. Strg+H+A) möglich Anmerkung: Das Progamm "Untis", für das in "Makro" Sonderfunktionen zur Verfügung stehen, ist ein Stundenplan- und Schulverwaltungsprogramm von Gruber&Petters ( http://www.grupet.at ). Weiter zurückliegende Änderungen finden sich in der Datei “History.txt”
Programmbeschreibung Programmbeschreibung Screenshots Screenshots Erste Schritte mit "Makro" Erste Schritte mit "Makro" Download Download