Jazz in Vienna

made by Manfred Kramlinger




     18th anniversary  


 

 


Events:        

Jazzland        

Porgy & Bess        

More events        

Preview        

Radio Oe1       

Other events in Vienna       


Cover of the month:








       About

       Updates

       Links

       Locations

       Club-Info

       Press Gallery

       Music Page

       

  


 


 

 

I'm a 73 year old jazzfan,
born in Vienna and 
I collect jazz music 
since 1958.
I dedicate these websites 
to all jazzfans,
especially in Vienna






Cover of the month:


This CD I bought in 2010


 Stan Kenton
"Opus in Pastels"

feat.  Al Porcino,  Vido Musso,  Art Pepper,
Maynard Ferguson,  Shelly Manne,  a.o.


rec. 1945 - 1951





Last Update:

events:             21-01-2017
press gallery:    15-09-2016
music page:      01-01-2017
links:                13-06-2013


** Updated often,  please bookmark ** 

You can access my website "Jazz In Vienna" also at the
following URL, if the server is too busy:
http://www.jazzpages.com/JazzinWien
Please bookmark this URL, too!



The Music Page

Music from my jazz collection:

JOE  SAMPLE

Listen to the music





JAZZLAND  presents:


21.1.   
Riverside Stompers
23.1.   
Günther Straub  & Peter Müller
24.1.   
Stanton Bigband
25.1.   
Triple Ace Trio
26.1.   
Martin Pyrker & Lluìs Coloma
27.1.   
Hot Jazz Ambassadors
28.1.   
Affäre Dreyfuss
30.1.   
Stefan Pelzl's "JUJU"
31.1.   
Boogie Woogie Gang

  1.2.   
Robert Schönherr Quartett feat. Alexandra Schenk
  2.2.   
JAQ
  3.2.   
Simon Plötzeneder Boptett feat. Roman Schwaller
  4.2.   
Burgundy Street Jazzband
  6.2.   
Kurt Prohaska Trio
  7.2.   
Coquette Jazz Band
  8.2.   
5 in Love
  9.2.   
Rudi Josel & Markus Gaudriot Trio
10.2.   
Original Storyville Jazzband
11.2.   
Andi Weiss Quintet
13.2.   
Richard Oesterreicher Quartet
14.2.   
Martin Kern Quartet
15. - 16.2.   
Mojo Blues Band
17.2.   
Barrelhouse Jazzband
18.2.   
Harry Stoyka Trio
20.2.   
Vienna Bigband Project
            Leitung: Markus Geiselhart
21.2.   
Thomas Faulhammer Quartet
22.2.   
Herbert Swoboda Quintet
23.2.   
Huub Claessens
24.2.   
Walk Tall
25.2.   
Project Two feat. Susan Rigvava-Dumas
27.2.   
Peter Kern
28.2.   
"Aichinger - Nilsson" European Quartet

  1.3.   
4-mation
  2.3.   
David Laszlo Marsall
  3. - 4.3.   
"45 Jahre Jazzland"
                 
Carol Alston & Markus Gaudriot Trio
  6.3.   
Günther Straub & Hermann Posch
  7.3.   
Sandor Rigo Quartett
  8.3.   
Bertl Mayer Quartet
  9.3.   
"45 Jahre Jazzland"  'Tribute to Mulgrew Miller'
10.3.   
Burgundy Street Jazzband
11.3.   
"45 Jahre Jazzland"  Red Hot Pods
13.3.   
Maaike den Dunnen
14. - 17.3.   
"45 Jahre Jazzland"  
                    Dana Gillespie  & Joachim Palden Trio
18.3.   
Hot Jazz Ambassadors
20.3.   
Bettina Krenosz Jazz Quintett
21. - 25.3.   
"45 Jahre Jazzland"  Harold Mabern Trio
27.3.   
Edi Fenzl & Jörg Danielsen
28.3. - 1.4.   
"45 Jahre Jazzland"  Rossano Sportiello
  
  3.4.   
Swingdance Bigband
  4. - 5.4.   
"45 Jahre Jazzland"  Don Menza
  6.4.   
Gradischnig – Schmidt – Havel
  7.4.   
Heinz von Hermann - Salsa Picante
  8.4.   
Original Storyville Jazzband
10.4.   
Leopold Libal Concert Jazz Bigband
11. - 15.4.    "45 Jahre Jazzland" 
Howard Alden
17. - 18.4.   
"45 Jahre Jazzland"  Vladimir Kostadinovic "Mindedness"
20.4.   
"45 Jahre Jazzland"  Mojo Blues Band
21.4.   
"45 Jahre Jazzland"  Elly Wright
22.4.   
Riverside Stompers
24.4.   
Jaqueline Patricio
25.4.   
Gina Schwarz - "Playground"
26. - 29.4.   
Rex Richardson


Preview:

  2. - 4.5.   
Rudi Berger
  6.5.    Paolo Alderighi – Stephanie Trick – 
            – Martin Breinschmid – Engelbert Wrobel
  8. - 10.5.    Graf Schneeberger
12. - 15.5.    Bill Ramsey
16. - 18.5.    "60 Jahre Bluetrane & Joris Dudli"  Steve Davis Sextett
19. - 22.5.    Bill Ramsey
24. - 25.5.    Gabor Bolla
30. - 31.5.    Joschi Schneeberger Quintet






 

Porgy & Bess: 

  

21.1.    Rebecca Trescher Ensemble 11 'Fields'
22.1.   
Gerald Gradwohl Group  cancelled!
23.1.   
Jim Black New Quartet 'Malamute'
24.1.   
Dave King Trio
25.1.   
13:00  muk.jazz.afternoons I
             20:30  Kuára
26.1.   
Dave Douglas / Marc Ribot / Susie Ibarra 'New Sanctuary'
28.1.   
Scott DuBois Quartet
29.1.   
David Torn 'Sun of Goldfinger'
30.1.   
Baba Zula
31.1.   
Bozzini Quartett 'Composer´s Kitchen – in Action'

  1.2.   
Kelvyn Bell 'St. Louis Blu'
  2.2.    Reinhard Micko Quartet 'Coming Home'
  3.2.    Ketil Bjørnstad Solo
  4.2.    Kevin Mahogany & Friends 'The Vienna Affair'
  5.2.    Jeff 'Tain' Watts Trio
  6.2.    Júníus Meyvant
  7.2.    Louis Hayes' 80th Birthday Celebration
  8.2.    Bobby Bradford Quartet feat. Vinny Golia
  9.2.    Alex Clare 'Tail Of Lions - 2017 European Tour'
10.2.    Barnar
11.2.    Burak Bedikyan European Quartet
12.2.    Fred Frith Trio
13.2.    Aki Takase & David Murray
15.2.    Shake Stew 'Contemporary Stew'
16.2.    Eivind Aarset
17.2.    SK Invitational 'Golden Crown Release Tour' feat.
            John Robinson, Lylit, Jahson The Scientiest
18.2.    Walter Sitz Trio feat. Amit Chatterjee
19.2.    Idan Raichel – Piano Songs – Solo concert
20.2.    Jure Pukl Trio w/ Joe Sanders / Greg Hutchinson
            & special guest Melissa Aldana
21.2.    Kirk Lightsey’s 80th Birthday Band
22.2.    PHILM
23.2.    Lungau Big Band feat. Lorenz Raab 'aRAABiata!
24.2.    Ganes 'an cunta che'
25.2.    Hi5 – MinimalJazzChamberMusic
26.2.    Szymon Mika Trio
28.2.    John Mayall

  1.3.    Koglmann/Arcari/Pasztor
  3.3.    OZMA 'Welcome Home'
  5.3.    Zhenya Strigalev's Never Group
             w/ Federico Dannemann / Linley Marthe / Eric Harland
  6.3.    Abdullah Ibrahim & Ekaya
  7.3.    KŒNIG
  8.3.    Günter 'Baby' Sommer & Johannes Enders
  9.3.    Cudars / Draksler / Mayr / Schellander
10.3.    Theo Bleckmann’s Elegy
11.3.    Ismael Barrios Salsa Explosion
12.3.    John Scofield 'Country For Old Men'
13.3.    Led Bib (GB) / Gorilla Mask
14.3.    Nik West
16.3.    Shake Stew 'The Golden Fang'
18.3.    Benny Green Trio
21.3.    Ray Anderson & KUG Big Band
22.3.    Eddie Henderson Quartet
23.3.    Thomas David 'to love'-Album Release Tour 2017
24.3.    Pablo Ziegler Trio
25.3.    Kalnein & Fischbacher Group 'One Man Disco'
26.3.    Carlos Bica & Azul
27.3.    Logan Richardson
28.3.    Omerzell / Siewert / König
29.3.    Harry Sokal & Depart feat. Jean-Paul Bourelly
30.3.    Melissa Aldana & Crash Trio
31.3.    Raul de Souza Quartet






  


More jazz events in Vienna this month



21.1.    Ceora
            
Zwe


22.1.    Burgundy Street Jazzband
           
Wimberger   12:00

            Joseph Bowie & Defunkt
           
Reigen

            Project Two
           
Zwe

23.1.    Piccadilly Onions
           
Cafe Falk

24.1.    Tuesday Session mit Oliver Marec
            
Zwe

25.1.   
Let´s Groove Jazz - Jamsession
           
Zwe

            Blue Note Six
           
Martinschlössl

26.1.    Matyas Bartha Trio  feat. Heidi Krenn
            
Zwe

            Piccadilly Trio
           
Louisiana Blues Pub

27.1.    Jazzahead Picante
            
Zwe

            Max Nagl Trio
           
Blue Tomato

28.1.    Variado
            
Zwe


29.1.    Swingcats
           
Wimberger   12:00

            Notes and Tones Jazzorchestra
           
Zwe

30.1.    Robert Schönherr -Jörg Leichtfried Duo  feat. Herwig Gradischnig
            
Zwe


31.1.    Vienna Kons Jam Session
            
Zwe

            Jazzsession mit Stefan Wagner & Friends
           
Cafe Concerto

 

 




 
 

Preview more jazz events:



  1.2.    Amina Claudine Myers
           
Sargfabrik

           
Let´s Groove Jazz - Jamsession
           
Zwe

  2.2.    KUG - Balazs Balogh Quartet
           
Zwe

  3.2.    Blues Session
           
Bierkanzlei

           
Running Hybrids
           
Zwe

  4.2.    ´sFUNKtioniert
           
Zwe

  5.2.    Red Hot Five
           
Wimberger   12:00

            Jazzbrunch mit Ellen D. & Band
           
Zwe   11:30

            Marina & The Kats
           
Radio Cafe

            Daniel Nösig´s Sunday Night Special
           
Zwe

  6.2.    Kai Peterson & Alex Ehrenreich Bigband
           
Reigen

            Vladimir Kostadinovic 
           
Zwe

  7.2.   
Tuesday Session mit Simon Plötzeneder
            
Zwe

  8.2.   
Let´s Groove Jazz - Jamsession
           
Zwe

  9.2.    Blueblut
           
Blue Tomato

            Jam Music Lab
           
Zwe

10.2.    Doris Schröder Jazz Project
           
Zwe

11.2.    Sandor Rigo Quartet
           
Zwe

12.2.    Geoffrey Goodman King Blues Band
           
Wimberger   12:00

           
Project Two
           
Zwe

14.2.    Lizz Wright
           
Konzerthaus

           
Tuesday Session mit Julia Siedl
            
Zwe

15.2.   
Let´s Groove Jazz - Jamsession
           
Zwe

16.2.    Lisa Prandstätters Playground Convention Six
           
Zwe

17.2.    Jazztime: Andy Manndorff
           
Radio Cafe

            Ronja´s Wonderland
           
Zwe

18.2.    Duologue
           
Zwe

19.2.    Martina Petz & Uli Datler Trio
           
Wimberger   12:00

            Leila´s Vocal Jam Session
           
Zwe

21.2.   
Tuesday Session mit Thiemo Kirberg
            
Zwe


22.2.    Carte blanche Philipp Nykrin
           
Konzerthaus

           
Let´s Groove Jazz - Jamsession
           
Zwe

23.2.    muk.jazz.session
           
Zwe

24.2.    A Tribute to Nancy Wilson - Cannonball Adderley
           
Zwe

25.2.    Jazzahead Picante
           
Zwe

26.2.    Diknu Schneeberger Trio
           
Wimberger   12:00

            Project Two
           
Zwe

28.2.    Vienna Kons Jam Session
           
Zwe


  3.3.    Wolfgang Muthspiel Quintet
            Konzerthaus

21.3.    Ron Carter - Richard Galliano
           
Konzerthaus




 


Jazz in radio oe1:



21.1.    Jazznight   23:03
   
            mit Ines Reiger. Gerald Gradwohl und Renate Reich im Jazznacht-Studio. 
                Der Jazzchor Freiburg im Oktober 2016 im Brucknerhaus Linz.
                Zwei bekannte Größen des österreichischen Jazz stellen im Gespräch mit 
                Ines Reiger ihre Neuerscheinungen vor: Der in Wiener Neustadt lebende 
                und am Joseph-Haydn-Konservatorium Eisenstadt unterrichtende Gitarrist 
                Gerald Gradwohl plaudert über das Quartett-Album "Raw", mit dem er weiterhin 
                die Fahne des Rock-Jazz hochhält. Die Wiener Sängerin Renate Reich hingegen 
                spricht über das wiederum mit Gitarrist Thomas Palme produzierte, 
                Pop-orientierte Opus "Home".
                Außerdem: Die Aufzeichnung des Konzerts des renommierten Jazzchors Freiburg 
                vom 31. Oktober 2016 im Brucknerhaus Linz, bei dem der 1990 gegründete 
                Klangkörper unter der Leitung Bertrand Grögers das Programm "Schwing!" 
                mit Arrangements von Stücken Miles Davis', Pat Methenys, aber auch von 
                Beatles-Balladen zum Besten gab.

23.1.    On Stage   19:30
   
            mit Christian Bakonyi. Bio-Blues mit Hammond-Orgel: 
                Ray Anderson's Organic Jazz & Blues Quartet im November 2015 im Grazer WIST.
                Die Begegnung mit der Musik von Jimmy Smith begeisterte einst den 
                zwölfjährigen Ray Anderson für den heißen Sound der Hammond-Orgel. 
                Es sollte bis 1998 dauern, bis der Chicagoer Posaunist, der in den 1980er Jahren 
                mit der Avantgarde-Funk-Band "Slickaphonics" und dem Trio "BassDrumBone" 
                die Szene betrat, in Gestalt der "Lapis Lazuli Band" mit Amina Claudine Myers 
                den lang gehegten Wunsch Realität werden ließ.
                2015 besann sich Anderson erneut der Hammond-Orgel und holte neben 
                Gitarrist Steve Salerno und Schlagzeuger Tommy Campbell mit Gary Versace 
                einen einschlägig versierten Könner in das neu gegründete, Groove-orientierte 
                "Organic Jazz & Blues Quartet".
                Christian Bakonyi präsentiert die Höhepunkte des Konzerts, das am 
                11. November 2015 im Rahmen der Reihe "KUG jazz live!" der Kunstuniversität 
                im Grazer WIST aufgenommen wurde.

28.1.    Jazznight   23:03
   
            mit Gerhard Graml. Ein perfekter Augenblick - Über den essenziellen Ton im Jazz. 
                Susana Santos Silva beim Jazzfestival Saalfelden 2016.
                Auf die Frage eines Studenten, was eine gute Übungsstunde auf seinem 
                Instrument ausmache, antwortete Sonny Rollins einmal sinngemäß: Die eine 
                perfekte Note zu finden, den einen perfekten Ton, mit dem man zufrieden sei. 
                Einen ähnlichen Ratschlag erteilte Miles Davis seinem Pianisten Herbie Hancock, 
                als es um die Wahl der Töne in der Improvisation ging: "Du musst nur eine Note 
                spielen! Und dann noch einmal ...".
                Um diesen einen, zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle gespielten Ton geht 
                es diesmal in den musikalischen Beiträgen von John Lee Hooker, Sonny Rollins, 
                Thelonious Monk und dem Modern Jazz Quartet.
                Außerdem präsentiert Gerhard Graml den Mitschnitt des Konzerts der 
                portugiesischen Trompeterin Susana Santos Silva und ihres frei improvisierenden 
                Quintetts (u. a. mit Saxofonistin Lotte Anker, Pianist Sten Sandell) im Rahmen 
                des Jazzfestivals Saalfelden 2016.

30.1.    On Stage   19:30
   
            mit Maria Reininger. Entspannung und Emphase: Kenny Werner und Ruthie Foster 
                bei den "Inntönen" 2016.
                Beinahe ein halbes Jahrhundert entwickelt er nun schon seine 
                "effortless mastery" - ein Ziel, das der Pianist Kenny Werner 1996 auch in 
                einem viel beachteten Unterrichtsbuch festgehalten hat. Nach dem 
                Duoauftritt mit Saxofonist Benjamin Koppel im Jahr zuvor war der 65-jährige, 
                gebürtige New Yorker zu Pfingsten 2016 zur Eröffnung des "Inntöne"-Festivals 
                in Oberösterreich mit einem berückenden Solo-Set zu hören, dessen entspannter 
                Ideenfluss mit einer Hommage an Keith Jarrett anhob.
                Einen Tag später war ebenda die expressive, soulgetränkte Blues-Stimme von 
                Ruthie Foster zu vernehmen. Die 52-jährige Sänger-Gitarristin wuchs in der 
                texanischen Kleinstadt Gause in einer Familie von Gospelsänger/innen auf 
                und sang und spielte früh in der Kirchengemeinde mit - Erfahrungen, die bis heute 
                ihre ausdrucksstarke Stimme prägen.
                Fosters Album "The Truth According to Ruthie Foster" wurde 2010 für den 
                Grammy für das beste Blues-Album nominiert. Bei den "Inntönen" trat Foster 
                mit Bassist Larry Fulcher und Schlagzeugerin Samantha Banks auf.
                Maria Reininger präsentiert ein Best-of der beiden Konzerte.

  4.2.    WDR3 / Oe1 Jazznight   22:43
   
            Die 63. WDR3/Ö1 Jazznacht kommt aus dem Theater in Gütersloh, wo in 
                der Nacht von Samstag auf Sonntag das seit 2013 durch Nordrhein-Westfalen 
                tourende WDR3-Jazzfest zu Ende geht. Der ehemalige Ö1-Jazzredaktionsleiter 
                Herbert Uhlir und sein Kollege vom Westdeutschen Rundfunk, Karsten Mützelfeldt, 
                präsentieren die live übertragenen Konzerte der britischen Sängerin Christine Tobin, 
                die ihr Projekt "Sailing To Byzantium" mit Gedichtvertonungen von 
                William Butler Yeats vorstellt, sowie von Gitarrist John Scofield und der 
                WDR-Bigband unter der Leitung von Ansgar Striepens.
                Zudem werfen sie einen Blick auf das bisherige Festivalgeschehen und die 
                vier Preisträger des am 3. Februar vergebenen "WDR Jazzpreis 2017".

  6.2.    On Stage   19:30
   
            mit Andreas Felber. Der Geist David Bowies: Donny McCaslin Quartet im 
                November 2016 im Wiener Porgy & Bess.
                Donny McCaslin ist zurzeit als jener Saxofonist in vieler Munde, der auf 
                David Bowies letztem Album "Blackstar" mitgewirkt hat: Ein verdienter 
                Karriere-Schub für einen Mann, der unter Kenner/innen schon lange als 
                exzellenter, kraftvoller Improvisator geschätzt wird. Am 9. November 2016 
                gastierte der 50-jährige Kalifornier, der seit 1991 in New York lebt, mit 
                seinem mit Keyboarder Jason Lindner, E-Bassist Jonathan Maron und 
                Schlagzeuger Zach Danziger besetzten Quartett im Wiener Porgy & Bess 
                und präsentierte die Musik des neuen, von der Begegnung mit David Bowie 
                geprägten Albums "Beyond Now". Über die Rampe donnerten wuchtige 
                Eigenkomposition Donny McCaslins, aber auch Bearbeitungen der 
                Bowie-Songs "Lazarus" und "Look Back in Anger".
                Andreas Felber präsentiert den Mitschnitt des beeindruckenden Konzerts.

11.2.    Jazznight   0:05
   
            Mit Christian Bakonyi. Christian Havel im Jazznacht-Studio,
                Jorge Sánchez-Chiong & ZYT im November 2016 im Wiener Porgy & Bess.
                Mit Gitarrist Christian Havel ist ein bewährter Crack der Wiener Jazzszene 
                zu Gast im Jazznacht-Studio. "13.03 - Thirteen "O" Three" heißt seine 
                neue CD, zur Entstehungsgeschichte wie auch zum enigmatischen Bandnamen 
                steht er Christian Bakonyi Rede und Antwort, ebenso zum Engagement der 
                Sängerin Lori Williams, die maßgeblich zum Gelingen dieser CD beigetragen 
                hat. Außerdem in dieser Jazznacht: Der Mitschnitt des Konzerts des in Wien 
                lebenden venezolanischen Turntablisten und Soundelektronikers 
                Jorge Sánchez-Chiong und seinem zwischen Song-Bearbeitung und 
                Improvisation changierenden Projekt "ZYT", bestehend aus Gitarrist 
                Martin Siewert, Klarinettist Ernesto Molinari und Bassist Christian Weber.
                Die Aufnahme entstand im Rahmen von Sánchez-Chiongs Jeunesse-Porträt am 
                18. November 2016 im Wiener Porgy & Bess.

13.2.    On Stage   19:30
   
            mit Marlene Schnedl. Solo-Doppel: Amina Claudine Myers und Ben Monder 
                im November 2016 im Linzer Brucknerhaus.
                "New York Calling" war der Abend des 21. November 2016 im Linzer Brucknerhaus 
                überschrieben, an dem zwei im "Big Apple" lebende Musikerpersönlichkeiten 
                aus unterschiedlichen Generationen mit Soloauftritten aufwarteten. 
                Da war der 54-jährige Gitarrist Ben Monder, bekannt geworden in 
                Maria Schneiders Orchester und in Paul Motians "Electric Bebop Band", der in 
                Linz kammermusikalische, auf repetitiven Strukturen basierende Stücke hören 
                ließ, um erst am Ende des Konzerts einen noisigen Energiesturm zu entfachen. 
                Und da war Amina Claudine Myers, eine der weiblichen Speerspitzen der 
                Avantgarde-Jazz-Kooperative AACM: Die 73-Jährige bot am Klavier ein 
                Gospel- und Blues-inspiriertes Programm mit frei improvisierten Exkursen, 
                nicht ohne immer wieder ihre Stimme zu erheben.
                Marlene Schnedl präsentiert die Höhepunkte beider Konzerte.

17.2.    Jazztime   19:30
   
            mit Andreas Felber. Klingende Bestandsaufnahme: Andy Manndorff.
                Nach fünfjähriger Veröffentlichungspause legte der Wiener Gitarrist 
                Andy Manndorff kürzlich ein exzellentes neues CD-Werk vor: "Pandora" ist das 
                erste auf der akustischen Gitarre eingespielte Soloalbum des Musikers, 
                für ihn eine Bestandaufnahme menschlicher Befindlichkeiten, also dessen, 
                was das Leben an sich so ausmacht. Themen wie Veränderung, Liebe, 
                Schmerz, Sehnsucht und Tod werden in kurzen, kontrastreichen Stücken reflektiert.
                Mit Andreas Felber plaudert Manndorff, der in den 1980er- und 1990er-Jahren 
                auch in Amsterdam und New York gelebt hat, über jene Klang gewordenen 
                Lebenserfahrungen, seine Karrierestationen und den Widmungsträger der 
                Komposition "Big Little Man".

18.2.    Jazznight   23:30
   
            mit Ines Reiger. 5 Millionen Pesos: Ángela Tröndle & Pippo Corvino im 
               Jazznacht-Studio und im Wiener RadioCafe.
                Mit "Luna Lab" veröffentlichte die aus Salzburg stammende Jazzsängerin 
                und -Komponistin Ángela Tröndle vor einigen Jahren ein erstes Projekt 
                als Pop-orientierte Singer/Songwriterin. Aktuell fokussiert sie diesen 
                Aspekt ihrer Arbeit im Duo mit dem in Montenegro aufgewachsenen, 
                ebenfalls in Wien lebenden Gitarristen Filip Gavranovic alias Pippo Corvino: 
                Klingendes Resultat der Kooperation sind aparte, luftig-leichte Songs, 
                intime, schlank instrumentierte Wort-Ton-Poeme, in denen u. a. die 
                verschiedenen Stadien von Nähe und Ferne in zwischenmenschlichen 
                Konstellationen verhandelt werden - nachzuhören im soeben veröffentlichten 
                CD-Opus "Getting Out of The Envelopes".
                Ines Reiger bittet Ángela Tröndle und Pippo Corvino zum Gespräch und 
                präsentiert die Aufzeichnung des CD-Präsentationskonzerts vom 
                20. Jänner 2017, aufgenommen im Wiener RadioCafe im Rahmen der Reihe 
                "5 Millionen Pesos" für jungen Jazz in und aus Österreich.

20.2.    On Stage   19:30
   
            mit Christian Bakonyi. Naturereignis am Saxofon: Das James Carter Organ Trio 
                im Oktober 2016 im Salzburger Jazzit.
                James Carter gilt als einer der beeindruckendsten Saxofonisten des 
                Gegenwartsjazz, vereint er doch virtuose, naturereignishafte Intensität 
                mit einem Faible für die klanglichen Erweiterungen der freien Improvisation 
                und einem tiefen Verständnis der Tradition afroamerikanischer Musik. 
                Am 28. Oktober 2016 gastierte der 48-Jährige mit seinem "Organ Trio", 
                besetzt mit Gerard Gibbs (Hammond-Orgel) und Alex White (Schlagzeug), 
                im Salzburger Jazzit und präsentierte in bester Spiellaune sein 
                "Django Unchained"-Programm, das an die Django-Reinhardt-Hommage 
                "Chasin' The Gypsy" aus dem Jahr 2000 anknüpft. 
                Christian Bakonyi präsentiert die Höhepunkte dieses begeisternden Abends 
                voll hochenergetischer Musik.










 

For more information please mail to me: Jazz in Vienna

You´re visitor No.  GOWEBCounter by INLINE

 

 

See the comments in the old guestbook 





The author of this website doesn´t take any responsibility for the contents
of pages which can be accessed through links