Ing. Norbert Stöckl wurde 1969, in Wien, geboren. Nach Abschluss der HTL Wien I, Fachrichtung Maschinenbau, begann er ein Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien, welches er, aus privaten Gründen, zur Halbzeit abbrechen musste.
Heute beruflich sehr engagiert, findet er trotzdem die Zeit, sich seiner tief verankerten Leidenschaft zu widmen.

Im Alter von 14 Jahren entdeckte Norbert sein Talent zur Grafik. Unzählige Bleistift-, Kohle- und Tuschezeichnungen bildeten den Grundstock für sein heutiges Schaffen. Eine selbst erlernte Pinselwischtechnik vervollständigte seine Fertigkeit, Bilder räumlich zu durchdringen. Die Zeit der dreidimensionalen Darstellung hatte begonnen.
1995 startete er die beiden Projekte "Göttliches Auge" (Pastellkreide) und "Mystic" (Bleistift), während er zwischenzeitlich immer wieder seine zeichnerischen Fähigkeiten, in Cartoons und Karikaturen, verbesserte.
I2004 war es dann so weit. Norbert sprang über seinen Schatten und versuchte sich mit Leinwand und Pinsel. Noch nie zuvor damit gearbeitet, schuf er die Bilder "Visionen", "Der Tod" und fand in der "69er Generation" die ersten eigenen Stilmerkmale der Acrylmalerei.