Wolf's Tattoo Studio Wien West


Direkt zum Seiteninhalt

Wichtig

Tattoo Ablauf

(Bitte nehmt Euch Zeit und lest Euch folgenden Text aufmerksam durch, Danke)

Der gesamte Ablauf - vom Beginn der Beratung bis zur Begutachtung Deines neuen Tattoos

vor dem Spiegel – ist bei uns genormt und immer derselbe.

Professionelle Beratung des Kunden durch den Tätowierer in entspannter Atmosphäre -

hinsichtlich des gewünschten Tattoo-Motivs, der gewünschten Körperstelle, Farben, Risiken,

Wundversorgung, Pflege nach dem Tätowieren, Entfernung des Tattoos und des

Tattoo-Ablaufes selbst.

Unterbreiten des Kostenvoranschlages.

Unterzeichnung der Einverständniserklärung.

Eventuell Unterzeichnung der Einverständniserklärung zur Veröffentlichung von Bildern.

Vorbereitung der gewünschten Tattoo-Motivs, Auswahl der gewünschten Tattoo-Farben,

eventuell Mischen spezieller Farbtöne individuell auf Kundenwunsch.

Hygienische Vorbereitung des Arbeitsplatzes, des Tattoo-Werkzeugs und der Tattoo-Farben.

Hautreinigung mit Hautdesinfektionsmittel.

Rasur der zu tätowierenden Körperstelle mit einem Einwegrasierer.

Eventuell Auftragen von EMLA 5%-Creme zur örtlichen Betäubung.

Hautreinigung mit Hautdesinfektionsmittel.

Aufbringen des Tattoo-Motivs auf die Haut und Kontrolle durch den Kunden vor dem Spiegel.

Hautreinigung mit destilliertem Wasser.

Durchführung der Tätowierung und Hautreinigung mit destilliertem Wasser.

Begutachtung des neuen Tattoos durch den Kunden vor dem Spiegel.

Versorgung der Wunde: Eincremen der Haut mit Tattoo-Creme und Anbringen des Verbandes.

Vereinbarung eines Termins zur Kontrolle und Nachbetreuung.

Interne Dokumentation des Tattoos.

Der Kunde erhält die schriftlichen Unterlagen "Tattoo Informationen", "Tattoo Risiken" und
"Tattoo Pflegehinweise" sowie eine Kopie seiner Einverständniserklärung und eine Kopie der “Tattoo Dokumentation“.

Einverständnis / Altersgrenze

Das Tattoo bedarf immer der rechtswirksamen schriftlichen Einwilligung der zu tätowierenden Person.

Das Tätowieren von Minderjährigen (unter 18 Jahren) bedarf zusätzlich der rechtswirksamen schriftlichen Einwilligung der mit der Erziehung des/der Minderjährigen betrauten Person.

Risiken

Ein medizinischer Eingriff - und ein Tattoo ist ein medizinischer Eingriff - birgt immer ein gewisses Risiko in sich.

Pflege

Wenn die Pflegehinweise nicht beachtet werden, können Komplikationen an der tätowierten Körperstelle auftreten.

Darum solltest Du unsere Pflegehinweise sehr sorgfältig lesen und befolgen. Bei schwerwiegenden Komplikationen nach dem erfolgten Tätowier-Vorgang ist auf alle Fälle ein Arzt aufzusuchen.

Hygiene

Bei uns wird Dein Tattoo unter bestmöglichen sterilen Bedingungen in Deine Haut gebracht.

Wir arbeiten ausschließlich mit sterilen Instrumenten (sterile Klemmen und Zangen, sterile Einwegnadeln und sterile Einweghandschuhe) und es kommen ausschließlich - von der EU zugelassene – Tattoo-Farben zum Einsatz.

Sämtliche Dienstleistungen werden exakt dokumentiert und in unserer Kundendatenbank abgelegt.

Von unserer Seite wird alles getan, um etwaigen Komplikationen, die mit Tattoos in Zusammenhang stehen, vorzubeugen.

Eine Auswahl Tattoo-Motiven steht unseren Kunden zur Verfügung.

Für Tattoos kommen ausschließlich - von der EU zugelassene - Naturpigmentfarben zum Einsatz.

Diese sind allergiegetestet, toxikologisch geprüft und dermatologisch getestet, und sie entsprechen dem gegenwärtigen Stand der europäischen Gesetzgebung.

Für unsere Kunden steht ein breites Sortiment an Tattoo-Farben bereit, spezielle Farbtöne werden ganz individuell auf Kundenwunsch gemischt.

Vorbereitung

Mindestens 24 Stunden vor dem Tätowier-Vorgang sollten weder Alkohol noch Drogen konsumiert werden.

Auch Rauchen und Kaffeegenuss vor dem Tätowieren sollte vermieden werden.

Die Einnahme von Schmerztabletten oder blutverdünnenden Mitteln sollte ebenso unterlassen werden.
Du solltest etwa 1 Stunde vor dem Tätowier-Vorgang eine Kleinigkeit essen, um einer eventuellen Übelkeit beimTätowieren vorzubeugen.

Schmerz / örtliche Betäubung

Das Schmerzempfinden jedes Menschen ist unterschiedlich. Manche Stellen am Körper sind empfindlicher, manche weniger empfindlich. Größtenteils spürt man beim Tätowieren ein leichtes Brennen auf der Haut.
Wir können zur örtlichen Betäubung EMLA 5%-Creme (Lokalanästhetikum) vor dem Tätowieren auf der zu tätowierenden Körperstelle auftragen. Bis zur Wirkung musst Du eine Wartezeit von ca. 15 - 30 Minuten einplanen.

Für ein Tattoo ist eine örtliche Betäubung absolut nicht erforderlich. Eine örtliche Betäubung hat hierbei auch eher nur einen Placebo-Effekt.

Die Abgabe von rezeptpflichtigen Anästhesiemitteln an Tätowierer ist nach §§ 57ff Arzneimittelgesetz verboten.

Heilungsprozess

Jedes neue Tattoo ist eine Wunde, die behandelt bzw. versorgt werden muss. Die Dauer des Heilungsprozesses ist natürlich bei jedem Menschen und auch bei jedem individuellen Tattoo unterschiedlich.

Verschiedene Faktoren haben Einfluss auf die Dauer des Heilungsprozesses, wie z.B. die Körperstelle, die Größe des Tattoos, physischer und psychischer Allgemeinzustand, persönliche Veranlagung und das Immunsystem, allgemeiner Gesundheitszustand und momentane Verfassung und selbstverständlich auch die Sorgfalt bei der Pflege des Tattoos.

Zusätzlich wird die Abheilung beeinflusst von der Einnahme diverser Medikamente, von Alkohol-und Drogenkonsum sowie von speziellen Diäten. Die Abheilzeit beträgt im Normalfall etwa 1 - 2 Wochen und hängt von den oben genannten Faktoren ab.

Auf jeden Fall wird die Abheilzeit günstig beeinflusst, wenn Du unsere Pflegehinweise befolgst.

Der menschliche Körper reagiert natürlich auf die vielen Nadelstiche in der Haut und es bildet sich während des Heilungsprozesses eine leichte Schorfschicht über dem Tattoo, die nicht abgekratzt werden darf, sondern von selber weggehen muss.

Bei manchen Tattoos kommt es auch zu einer Anschwellung der tätowierten Körperstelle. Bei der Abheilung kommt es auch darauf an, wie viel Stress man hat und ebenso beeinflusst das Alter des Kunden die Abheilung.

Hat man gerade eine Erkältung bzw. einen grippalen Infekt oder eine echte Grippe? Auch bei Diabetikern kann sich der

Heilungsprozess verlängern. All dies schwächt das Immunsystem des Körpers mehr oder weniger stark. Zum Behandeln gibt es verschiedene Nachbehandlungsmittel, die man in unserem Studio oder in der Apotheke erwerben kann. Wir empfehlen Dir unsere Wundsalbe zu verwenden, da sie eigens für diesen Zweck entwickelt worden ist.

Komplikationen

Sollte ein Kunde meinen es würden Komplikationen bei ihm eingetreten sein, möchten ich bitten zunächst erst einmal bei mir im Studio vorbeizuschauen oder mich anzurufen.
Zu 99% sind die Ängste unbegründet !!!
In dringenden Fällen ist ein Arzt (Hautarzt) oder eine dermatologische Ambulanz im nächsten Spital aufzusuchen .

Entfernung eines Tattoos

Die vollständige Entfernung eines Tattoos (Tätowierung) ist in den meisten Fällen nicht mehr möglich.

Der Erfolg eines Entfernungsversuchs ist abhängig von der verwendeten Entfernungsmethode, vom verwendeten Gerät und den zuvor verwendeten Tattoo-Farben. Bei dem Versuch, ein Tattoo zu entfernen, ist unter Umständen mit einer bleibenden Narbenbildung zu rechnen.
Die verschiedenen Methoden zur Entfernung von Tattoos haben in den letzten Jahren jedoch enorme Fortschritte gemacht.

Nachbetreuung

Eine Nachbetreuung ist in den meisten Fällen nicht erforderlich. Du solltest aber trotzdem zur Sicherheit immer einen Kontrolltermin in unserem Studio vereinbaren. Bei dieser Gelegenheit werden auch, sofern erforderlich, Korrekturen an Deinem Tattoo vorgenommen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü