Home

Ich über mich

Texte

Religion

Mathematik

Spiele

Gästebuch

           

Final Fantasy Mystic Quest

Dieses Spiel sollte eine Einführung für westliche Spieler in Rollenspiele im Allgemeinen und die Final Fantasy-Reihe im Besonderen sein. Es wurde von Square eigens für den amerikanischen Markt entwickelt und erschien 1992 für das SNES. Es gab sogar eine deutsche Version - aber da die deutschsprachigen Spieler offiziell noch nichts von Final Fantasy gehört hatten, wurde der Titel in "Mystic Quest Legend" geändert und alle Anspielungen getilgt :-(

Die Handlung ist einfach: Der Held Benjamin muss in den vier Teilen der Welt, die nur durch den Focusturm verbunden sind, je einen magischen Kristall finden. Dabei steht ihm ein Mitstreiter, der im Lauf des Spiels öfters wechselt, zur Seite. Schließlich kann er den Dämonenkönig, der im obersten Stock des Turmes wohnt, zum Kampf herausfordern.

Auch das Spielsystem ist einfach und auf Anfänger abgestimmt: Die Steuerung des zweiten Charakters kann wahlweise vom Computer übernommen werden. Es gibt nur 3 Arten von Magie und 4 Zauber von jeder Art. Und auch um Rüstungen und dgl. braucht man sich nicht kümmern, da automatisch das beste Stück ausgerüstet wird.

Für erfahrene Rollenspieler ist Mystic Quest sicher nicht besonders interessant. Aber als Einführung erfüllt es völlig seinen Zweck. Es gibt einige originelle Ideen und witzige Szenen, und das Spiel kann auch schon von Kindern gespielt werden.

Bei Kaeli zu Hause

Der erste Boss

 

nach oben

zurück

® weiter