EF
TELL A FRIEND

Kreativwerkstatt

 

 

Inhalte

Sitemap
Margareten

 

© Erika Fischl 2002 - 2015
 
 
 
  zooplus.de - der große Internet-Haustiershop
 
 
 
 
 
jetzt bei HSE24 bestellen!
 
 
Noten bei Notenbuch.de
 
Schaufenster der Woche !hier klicken!
 
 
 
Wo kauft man(n) Jeans?
 
 
 
 
 
 
 
 

Besuchen Sie meinen Onlineshop!

Erika Fischl
EF Kreativwerkstatt
Giessaufgasse 1/10 (Ecke Reinprechtsdorfer Straße)
A-1050 Wien
Tel.: +43 1 +43 1 941 71 95
Mobil: 0676/6242381
office@efkreativwerkstatt.at
http://www.efkreativwerkstatt.at


Lassen Sie sich in meiner Miniaturen-Welt verzaubern und inspirieren!
Bei mir finden Sie wunderschöne Artikel für Ihre Puppenstube oder Kaufladen, einzigartige Geschenke und die verschiedensten Hobbymaterialien!
Viel Freude beim "Stöbern" wünscht Ihnen Ihre
Erika Fischl


 

 

Ich freue mich über Ihren Besuch in meinem Shop oder vielleicht bietet sich Ihnen die Möglichkeit bei mir persönlich vorbeizuschauen!

Öffnungszeiten:

Die Produkte können Sie über meinen Onlineshop beziehen. Es besteht aber auch die Möglichkeit (nach telefonischer Terminvereinbarung) die Artikel persönlich abzuholen.

Besuchen Sie auch meinen ebay-Shop:
Von Computern bis Kleidung, alles kaufen und verkaufen bei eBay Shops
EF Kreativwerkstatt
Schauen Sie sich die aktuellen Angebote an!

Hier haben Sie die Möglichkeit einige meiner Artikel für Ihre Puppenstube oder Ihren Kaufladen bei ebay bereits ab EUR 1,00 zu erwerben!

Ein schönes Hobby

Es begann alles mit dem wöchentlichen Kauf eines Heftes dem eine Puppe beigelegt war ...
Dann hatte ich so viele Puppen, wohin damit? Dann entstand die Idee mit dem Puppenhaus. Ich habe es damals mit viel Liebe zum Detail und den Dingen die mir zur Verfügung standen eingerichtet. Es ist mir so ans Herz gewachsen, dass ich es so belasse, schließlich war es der Grundstein zu meiner gewerblichen Tätigkeit ...

Die ersten Überlegungen

Zuerst habe ich mir die Größe und den Standort des Puppenhauses überlegt. Es hat sich eine "freie" Wand angeboten. Ich habe die Breite der Wand abgemessen. Dann habe ich mir Gedanken über die Raumhöhe und die Tiefe der Puppenzimmer (welche auch gleich die Regaltiefe ist) gemacht. Danach habe ich einen Plan gezeichnet und ein "Kastensystem" entworfen.

Bauplan

Breite 108 cm
Höhe 25 cm
Breite 108 cm
Höhe 25 cm
Breite 108 cm
Höhe 25 cm
Breite 108 cm
Höhe 25 cm
Breite 108 cm
Höhe 40 cm
Breite 108 cm
Höhe 40 cm 
An jeder Bodenecke ist eine Rolle angebracht

Material

Sperrholz 10mm (falls Sie dickeres Holz nehmen, müssen Sie diese Teile neu berechnen!)
4 Rollen (mit den passenden Schrauben welche das Holz nicht verletzen!
passende Spanplattenschrauben für den Zusammenbau
Holzdübel zum Verbinden (passend zur Holzdicke!)
Holzbohrer mit Distanzhalter
Bohrmaschine
Stichsäge
Akkuschrauber
Holzbeize im gewünschten Holzton
Klarlack

Zuschnitte:
7x Bodenplatten 108cm x 40cm
4x Seitenteile 39cm x 40cm
2x Mittelteile 39cm x 40cm (zur Stabilität je in der Mitte der beiden 40cm Kästen 1 Trennwand geben!)
2x Rückwand 108cm x 40cm
8x Seitenteile 39cm x 25cm (vor dem Zusammenbau die Fenster mit der Stichsäge ausschneiden!)
4x Rückwand 108cm x 25cm
8x Trennwände 39cm x 25 cm (zur individuellen Raumgestaltung)

Zusammenbau

Mit dem untersten Kasten beginnen. Achtung die Seitenteile nicht außerhalb der Bodenplatte montieren! Alle Teile mittels Spanplattenschrauben verbinden. Plazieren Sie die Schrauben so, dass Sie dann auch ungehindert die Rollen auf der Bodenplatte montieren können. Auf den beiden Seitenteilen je vorne und hinten von oben ein Loch bohren (halbe Länge des Holzdübels). Machen Sie sich am Besten eine Schablone mittels einer Holzleiste, da Sie noch viele Löcher bohren müssen und diese immer an der gleichen Stelle sein müssen.
Den nächsten Kasten zusammenbauen. Zeichnen Sie sich vorher mittels der Holzleiste die Löcher auf der Bodenplatte an, damit Sie dort keine Schrauben hineinschrauben! Alle Teile dann mittels Spanplattenschrauben verbinden. Die Löcher bohren (halbe Länge des Holzdübels) und die Holzdübel vorsichtig hineinklopfen.
Der Kasten kann nun auf den nächsten Kasten aufgesetzt werden. Die beiden Mittelteile (zur Stabilität) in jeden Kasten einbauen und mittels Spanplattenschrauben verbinden.


Bevor Sie nun die weiteren Kästen zusammenbauen gehören an den Seitenteilen zuerst die Fenster ausgeschnitten! Wenn Sie sich eine Schablone in der Holzgröße aus Karton anfertigen können Sie alle Fenster rasch vorzeichnen und können die Schablone dann auch für das Zuschneiden der Tapeten verwenden.

Die weiteren 3 Kästen genauso zusammenbauen und verbinden. Der letzte Kasten schließt mit einer "Bodenplatte" ab welche angeschraubt wird.

Falls Sie das Haus für Kinder bauen haben Sie auch die Möglichkeit die unteren (2x 40cm) Fächer zu "beleben" und eher im oberen Bereich andere Dinge aufzubewahren.

Geschafft! Nun steht das Grundgerüst.

Sie können das Holz natur belassen, ich habe es jedoch mit einer Holzbeize zu den Möbeln passend gebeizt und mit Klarlack lackiert. Den inneren Teil der Puppenzimmer habe ich natur belassen.

Jetzt müssen Sie sich die Raumaufteilung überlegen und ob Sie die Trennwände auch mit Türen versehen wollen (vorher ausschneiden und Türen einbauen). Weiters können Sie sich auch überlegen ob Sie Stufen in das Puppenhaus einbauen möchten.

Ich habe beides weggelassen, da ich ja nicht damit "spiele", aber für Kinder kann das schon sehr reizvoll sein.

Mein Puppenhaus (Fotos)

Ich habe versucht mittels einzelner Fotos jedes Zimmer darzustellen:
Dachgarten

Dachgarten

Dachgarten
Kapelle Schule
Musikzimmer Badezimmer
Wohnzimmer Küche Schlafzimmer
Kurzwarenladen Blumenladen Lebensmittelladen
2. Kasten  
1. Kasten  

Mein Fachwerkhaus

Es bietet sich auch die Möglichkeit bei Auktionen die verschiedensten Puppenhäuser zu "ersteigern". Oft verlieren die ursprünglichen Käufer die Lust am Zusammenbau oder an der Fertigstellung. So kommt man dann oft relativ günstig (von den Versandkosten abgesehen) zu einem Puppenhaus.
Da mir seit meiner Selbstständigkeit kaum mehr Zeit für Auktionen bleibt, hat dieses Fachwerkhaus eine liebe Freundin für mich ersteigert.

Als es zu mir kam bestand es nur aus einem "Baugerüst" und einem riesigen Karton mit Einzelteilen.

Vorderansicht:

Seitenansicht rechts:

Ich begann den Holzrahmen dunkel zu streichen. Ich verwendete dafür keine Beize sondern Acrylfarbe welche ich mit etwas Wasser verdünnte. Nach dem ich mir überlegt hatte wo die Fenster hinkommen werden, strich ich die Fensterrahmen mit Acrylfarbe terakottafärbig. Die beim Bausatz befindlichen Ziegelplatten schnitt ich entsprechend den Ausschnitten zu und strich diese auf der Innenseite mit Strukturputz (ich wollte ja die Wände im Inneren des Hauses weiß haben) und klebte die Ziegelwand dann in die Ausschnitte.

Ich verleimte dann die weiteren "Holz-X" (damit das ganze auch wie ein Fachwerkhaus aussieht) und plazierte diese meinen Vorstellungen entsprechend im ganzen Haus. Nun strich ich das ganze Holz dunkelbraun.
Bei diesem Bausatz war geplant, dass in die freien Flächen Kartonschablonen eingesetzt werden. Da mir das aber nicht gefallen hätte, nahm ich die Kartons als Vorlage und schnitt die einzelnen Teile aus Styropor "Deckenplatten" welche man in Wohnungen als Wand- bzw. Deckenplatten verwendet. Somit mußte ich pro "Holz-X" 4 Teile, sowie die anderen Teile lt. Schablonen zuschneiden und in die Öffnungen kleben.
Bei dem Haus waren Fenster aus Karton dabei. Damit diese stabiler wurden und gleichzeitig "Glas" erhielten, habe ich diese einfach laminiert. Dadurch wurden sie sehr stabil.

Hausansicht links und rechts:

Das Dach habe ich mit den Schindeln, welche beim Bausatz dabei waren, gedeckt. Vorne jedoch nur bis zur Hälfte, damit der Blick auf die Zimmer offen bleibt. Vielleicht baue ich auch noch den Dachboden aus. Die Treppe welche dabei war habe ich auch zusammengebaut und terakottafärbig gestrichen.

Hier sieht man das Haus von vorne, schon etwas eingerichtet:

Die Küche habe ich mit neuen und alten Möbeln eingerichtet:

Hier sieht man den Eingangsbereich, Vorzimmer und die Speisekammer:

Der 1. Stock wird noch anders gestaltet und eingerichtet und der Dachboden vielleicht noch ausgebaut.

Einfache Möbel selber bauen

Aus vielen Dingen lassen sich ganz einfach Möbel für das Puppenhaus herstellen.

Garderobe für das Vorzimmer/Diele

Material:

7 Eisstäbchen (Holzspatel) aus Holz (150 x 18mm)
6 Miniaturwandhaken aus Messing
Acrylfarbe zum Lackieren
Klebstoff zum Kleben
Schere

Von 2 Stäbchen schneiden Sie mit einer guten Schere auf beiden Seiten die Rundung ab. Dann legen Sie die 2 Stäbchen waagrecht vor sich auf (so wie am Foto oben abgebildet) und kleben nun die beiden äußeren Stäbchen senkrecht auf. Lassen Sie das ganze trocknen. Wenn es nun Festigkeit hat, können Sie die 3 weiteren Stäbchen in gleichmäßigen Abstand aufkleben. Wenn alle gut trocken und fest ist können Sie die Stäbchen in der gewünschten Farbe lackieren. Zuletzt kleben Sie die Wandhaken auf. Schon haben Sie eine schöne Garderobewand für Ihr Vorzimmer/Diele

Französisches Doppelbett

Material:

2 Holzleisten 16 cm lang, 1 cm dick und 2 cm hoch (Balsa- oder normales Kiefernholz)
2 Holzleisten 18 cm lang, 2 cm dick und 2 cm hoch (Balsa- oder normales Kiefernholz)
1 Stück flauschigen Teppichboden 20 x 15 cm
1 Heißkleberstange 16 cm oder etwas ähnliches als "Nackenrolle"
2 schwarze flache Mantelknöpfe
Stoffrest zum überziehen der Heißkleberolle und des Teppichbodenstückes
Holzleim
Klebstoff (oder Heißkleber)
Schere
Schleifpapier
Säge
Acryllack zum Lackieren
Pinsel

Die beiden 16 cm Holzleisten bilden den Bettrahmen rechts und links (siehe 1. Foto).  Bei den größeren Holzleisten werden die Kanten abgerundet. Diese beiden Holzleisten bilden den Kopf- und Fußteil des Bettes. Die Teile zusammenleimen. Das Teppichstück zuschneiden und mit dem Stoff überziehen. Auch der Rückseite den Stoff gut ankleben. Wenn der Holzrahmen getrocknet und stabil ist, in der gewünschten Farbe lackieren. Nun das überzogene Teppichstück ankleben (am Besten mit Heißkleber). Die Heißkleberstange ebenfalls mit Stoff überziehen und am Kopfhaupt ankleben (am Besten mit Heißkleber). Zuletzt die beiden schwarzen Knöpfe als "Nachtkästchenkonsolen" ankleben..

Ein Miniaturist findet immer ein Plätzchen ...

Es gibt eigentlich keine Einschränkung wo man Miniaturen unterbringen, oder Miniaturszenen darstellen kann. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Hier einige meiner Arbeiten als Anregung:

Miniaturszenen in Holz (bestehend aus Bodenplatte, Rückwand und Seitenwand (wände)

"Hinterhof 8"

"Unser kleiner Garten"

"Bärenmutter im Garten"

"Bärenvater im Garten"

"Tischlerei, Werkstatt"

"Büro"

"Bäckerei mit Backofen"

"Bäckerei"

Zahnarztpraxis

Apotheke
Brautladen
Fleischerei
Handarbeitsladen
Lederladen
Schmuckladen
Tapezierer
Trachtenladen
Zuckerlladen

Miniaturszenen in Schaukästen (Beispiel)

Werkstatt

Jeans Shop

Ein richtiger Kaufmannsladen (Beispiel)

Hier einige meiner Arbeiten

Im Rausch der Düfte

Apotheke

Eissalon

 

Pizzeria

 

 

Strandbar

Heurigenstüberl

 

Mein kleiner Billa

 

Weinkeller

Oktoberfest

 

Miniaturszenen mit Marktständen aus Holz (Beispiele)

 

Einige meiner Weihnachtsstände

Miniaturszenen in Weinkisten, Holzkisten

"Puppenstube und Geschäft in einer Weinkiste"

Puppenstube in einer Schmuckschatulle aus Holz (so groß wie eine Kaffeepackung

 

Kurzwarenladen (Fotos und Anleitungen)

Rolle mit Bänder für Modeladen oder Schneiderei

Material:

Trinkhalme mit 0,8 cm Durchmesser (am Besten durchsichtig), andere Farben gehen aber auch
Karobänder aus Stoff 3-4 mm breit
Klebstoff (am Besten geht Holzleim)
scharfe Schere (am Besten Stoffschere)

Anleitung:

Sie haben auch die Möglichkeit den "Rollenhalter" zu montieren. Am einfachsten ist es zwischen 2 Holzteilen (z.B. Holzregal). Verwenden Sie dazu einfach einen Zahnstocher, welchen Sie durch den Strohhalm schieben. Der Strohhalm sollte etwas kleiner zugeschnitten werden, damit auf beiden Seiten der Zahnstocher etwas heraussieht. Bohren Sie in die Holzteile vorsichtig auf beiden Seiten ein kleines Loch und hängen Sie dann den Rollenhalter ein. Möchten Sie nicht bohren, dann ziehen Sie einfach eine hübsches Band durch den Strohhalm, machen oben einen Knoten und hängen den Rollenhalter einfach auf. Eine weitere Möglichkeit wäre, den Rollenhalter aufzustellen. Stanzen Sie dazu einfach einen Kreis von ca. 2 cm aus Karton aus, lackieren Sie diesen in der gewünschten Farbe und kleben Sie dann den Rollenhalter auf.

Die Bänder werden einfach auf den Strohhalm aufgerollt (auf den Strohhalm Leim streichen, und zwischen den Bandbahnen ebenfalls). Beim Band Abschneiden lassen Sie auf jeden Fall ein Stückchen lose!
Auf diese Weise erhalten Sie auch "Bandspulen" wenn Sie nach dem Trocknen nach jeder Bandfarbe den Strohhalm durchschneiden.

 

Kurzwarenladen Kurzwarenladen

Kurzwarenladen

Material:

Stoffreste, Bänder, Geschenksbänder, Spitzen, dünner Einziehgummi, Wollreste, starker Karton, kleine Stecknadeln, kleine Knöpfe, kleine Kartons mit Deckel (Reis oder kleine Steinchen für den Inhalt), kleine Zwirnspulen (Bastelgeschäft), Zwirn, Papierstreifen, Spagat, Papierservietten mit zarten Motiven, Alufolie, Quasten, kleines Henkelkörbchen, kleines Weidenkörbchen, spitze Zahnstocher, Holzperlen, gefärbte Federn, Nadel und Zwirn, kleine Seidenblumen und Klebstoff.
Knopfkartons

Kleine Schachteln basteln oder Zündholzschachteln verwenden.
Mit Reis oder kleinen Steinchen füllen und auf den vorderen Rand Miniknöpfe aufkleben.

Knopfkartons, Sonstige Kartons

Wollbündel, Zwirnspulen

Wollbündel

Kleine Papierstreifen zuschneiden und mit Klebstoff bestreichen. Die Wolle 4x über 2 Finger wickeln, drehen und abschneiden. In der Mitte den vorbereiteten Papierstreifen darüberlegen zusammenziehen und festkleben.

Zwirnspulen

Im Bastelgeschäft gibt es ganz kleine Holzspulen zu kaufen. Diese umwickelt man mit Zwirn in der gewünschten Farbe und fixiert den "Zwirn-Schluss" mit ein wenig Klebstoff.

Spagatknäuel, Gummilitzen, Bortenballen, Spitzenballen

Wollknäuel für die Puppenstube oder Kaufladen

Material:
Wolle in verschiedenen Farben
Sticknadel
Schere
Jumbotrinkhalme 1 cm Durchmesser (in verschiedenen Farben)
Trinkhalme 0,8 cm Durchmesser

Anleitung:
Die Trinkhalme mit 0,8 cm Durchmesser vorsichtig in ca. 0,8 cm große Stücke schneiden.
2 Meter Wolle (wenn die Wolle dünner ist muß man mehr nehmen) in die Sticknadel einfädeln, beide Enden verknoten.
Nun nimmt man ein Trinkhalmstück in die Hand, führt den Faden von unten nach oben durch, haltet unten den Knoten und fädelt nun mit der Nadel durch. Nun ist der Faden auf dem Trinkhalmstück fixiert. Nun fädelt man immer wieder von unten nach oben rundum durch das Trinkhalmstück, bis kein Platz mehr zum Durchführen ist und das Fadenende im Knäuel verschwunden ist.
Wenn Sie fleißig gewickelt haben, dann hat der Knäuel eine Stärke von ca. 0,9 mm Durchmesser erreicht.

Spagatknäuel

Aus Alufolie kleine Kugeln formen. Diese mit Klebstoff bestreichen und mit Spagat fest umwickeln. Das Spagatende mit Klebstoff fixieren. So können Sie auch schöne Wollknäuel herstellen.
Gummilitzen

Aus einem festen Karton ein Stück von 3x2cm ausschneiden. An der ersten 2cm Seite von der Mitte (1 cm) 0,50 cm hinuntermessen und markieren. Nun von rechts und links zur Markierung schneiden. Das ganze nochmals auf der anderen Seite. Man erhält dann ein Kartonstück welches wie ein Schmetterling aussieht. In der Mitte wird nun die Gummilitze öfters herumgewickelt und der Schluss mit einer kleinen Stecknadel oder Klebstoff fixiert.
Bortenballen

Aus einem festen Karton ein Stück von 1x3 cm ausschneiden. Dünne Borten (im Bild oben bunte Trachtenborten) um das Kartonstück wickeln das Bortenende mit einer kleinen Stecknadel oder Klebstoff fixieren.
Spitzenballen

Aus einem festen Karton der Spitzenbortenbreite entsprechend ein Stück zuschneiden und den Karton mit der Spitzenborte umwickeln. Das Ende mit einer kleinen Stecknadel oder Klebstoff fixieren.

Stoffballen

Stoffballen

Auf unterschiedlichen Kartonstücken verschiedene Stoffstreifen aufwickeln und mit einer Stecknadel oder Klebstoff fixieren.

Strickkörbchen

Strickkörbchen

Ein kleines Körbchen wird mit verschiedenen Wollknäuel (stellen Sie diese wie die Spagatknäuel her) und Wollbündel (Herstellung siehe oben) gefüllt. Bei einem Wollkäuel beginnen Sie eine "Strickarbeit" mittels 2 spitzen Zahnstochern. Als Abschluss schneiden Sie die oberen Zahnstocherspitzen ab, kleben dann je eine Holzperle auf das Zahnstocherende und fixieren die "Arbeit" im Wollknäuel.

Das Strickkörbchen macht sich auch in einem der Puppenzimmer sehr hübsch!

Blumenladen (Fotos und Anleitungen)

Blumenladen Blumenladen

Blattpflanzen

Material:

Kleine Blumentöpfe, Seidenblumen, Seidenblumenblätter, Moos, Steckmasse, zart bedrucktes Seidenpapier, einfärbiges Seidenpapier, kleine Papierbackförmchen, zarte Bänder, kleine Blumenvasen, Schere, Drahtzange, Blumendraht, Klebstoff.

Blattpflanzen

Die Blumentöpfe mit Steckmasse füllen und mit zarten Blättern aus Seide bestücken. Zum Abschluss mit Moos verzieren.

Holen Sie sich Anregungen aus der Natur (Link unserer Katzenseite - für Katzen giftige Pflanzen).

Blühpflanzen

Die Blumentöpfe mit Steckmasse füllen und mit zarten Blüten aus Seide bestücken. Zum Abschluss mit Moos verzieren.

Holen Sie sich Anregungen aus der Natur (Link unserer Katzenseite - für Katzen giftige Pflanzen).

Blühpflanzen

Blumenbukett

Blumenbukett

Aus zart bedrucktem Seidenpapier eine Rosette formen. In diese Rosette Blätter und Blüten stecken. Mit Blumendraht fest umwickeln und in eine schönen Vase geben.

Holen Sie sich Anregungen aus der Natur (Link unserer Katzenseite - für Katzen giftige Pflanzen).

Blumengestecke

Blumengestecke

Mindestens 3 Papierpackförmchen auf einmal nehmen (festerer Stand). Eine Kugel aus Steckmasse formen und in das Förmchen drücken. Die kurz abgeschnittenen Blüten und Blätter in die Steckmasse stecken. Eine kleine Masche binden und mit Blumendraht hineinstecken.

Blumenstrauß

Einige Seidenpapierblätter als Verpackungspapier zuschneiden und auf den Ladentisch legen.
Einen Blumenstrauß binden und in einem Bogen Seidenpapier einpacken.

Blumenstrauß

Lebensmittelladen (Fotos und Anleitungen)

Koservendosen, Gebäck, Säcke, Flaschen

Material:

Kleine leere Farbdosen (Modellbaufarben), Schilder von Gemüsekonserven, Schleifpapier, weißer Leinenstoff, Stoffmalstift, durchsichtiges Zellophan, Zündholzschachtel, kleine Glasflaschen, kleine Korkstöpsel, Reis, kleine Teigwaren, färbige Flüssigkeiten (Rotweinessig, Weinessig, Sonnenblumenöl, Olivenöl), Klebstoff, Leim, Backpapier, Gummiringe, Schere, kleines Messer.

Konservendosen

Die leeren Farbdosen werden gut gereinigt. Farbreste werden mit Schleifpapier abgeschliffen. Die Deckel gut andrücken. Die Schilder von Gemüsekonserven zuschneiden und auf die Dosen kleben.

Mehl und Zuckersäcke

Weißer Leinenstoff wird in der gewünschten Größe zugeschnitten und an den Seiten zusammengenäht. Mit einem Stoffmalstift beschriften, mit Reis füllen und oben mit einem Band verschließen.

Reis- und Teigwarenverpackungen

Einfache Verpackung
Aus Zellophan die gewünschte Größe zuschneiden und alle Seiten bis auf die Öffnung zusammenkleben. Mit Reis füllen und oben zusammenkleben.

Gefaltete Verpackung
Das Zellophanpapier um die Zündholzschachtel legen und die Längsseiten aufeinander kleben. Die Zündholzschachtel sollte noch etwas herausschauen, damit sie später herausgezogen werden kann. Den Boden der Verpackung falten. Von der Seitenfläche zuerst das oben stehende Zellophan nach unten an die Zündholzschachtel legen. Die beiden entstandenen Seitenteile nach innen einschlagen und mit Klebstoff gut zukleben, damit sich der Boden der Verpackung später nicht öffnet. Nach dem Trocknen mit kleinen Nudeln füllen und oben mit einem Band verschließen.

Durch verschiedene kleine Schachteln als Vorlage können Sie unterschiedliche Verpackungen herstellen.

Flaschen-Allerlei

Kleine Flaschen werden mit unterschiedlichen Flüssigkeiten (Rotweinessig, Weinessig, Sonnenblumenöl, Olivenöl) gefüllt und mit Korkstöpsel verschlossen.

Es sieht auch hübsch aus, wenn man einen Kreis aus Backpapier (oder einem Stoffstückchen) ausschneidet und die Flasche mit einem Gummiring verschließt.

Marmeladegläser

Geeignete Gläser mit Farbe füllen. Ein Stoffstückchen zuschneiden und mit einem Gummiring anbringen. Kleinen Aufkleber beschriften und ankleben.

Marmeladegläser

Obst und Gemüse

Obst und Gemüse

Im Bastelgeschäft gibt es sehr viel Obst und Gemüse welches für Gestecke gedacht und auf einem Drahtstiel befestigt ist.
Entfernen Sie vorsichtig den Drahtstiel und plazieren Sie das Obst und Gemüse in verschiedenen kleinen Körbchen. Mittels Draht und schwarzem Karton können Sie kleine Preisschilder (wie es diese am Markt gibt) anfertigen und diese mit weißem Buntstift beschriften.

Sie können auch aus Plastilin Obst und Gemüse formen. Im Foto nebenan oben rechts sehen Sie einen Obstteller mit Plastilinobst (Zwetschken, Birnen, Äpfel, Weintrauben)

Renovierung eines alten Kaufmannsladens

Kaufmannsladen vorher

Kaufmannsladen zerlegt

Mit einem schönen alten Kaufmannsladen können Sie Ihr Puppenhaus erweitern. Die guten Stücke sind nicht sehr groß und lassen sich super integrieren. Oder Sie zaubern mit Ihren Puppen ein neues Motiv.

Damit können Sie sich fast jedes Geschäft zaubern.

So sah der Kaufmannsladen aus, als er zu uns kam. Teilweise waren die Holzteile abgebrochen und die Tapete und der Boden kaputt.

Material:

Farbe zum Bemalen (wir haben Acrylfarbe genommen da man die besser mischen kann), Klarlack zum Lackieren (wir haben Decorate Coat verwendet), 1 Tapetenstück, 1 Bodenbelagstück, Nägel, Holzleim, Hammer, Zange, Schere, Spachtel, Schleifpapier, Holzkitt, Tapetenleim, Schneidemesser.

Anleitung:

Zuerst wurde der Kaufmannsladen vorsichtig zerlegt. Für das Heben der Rückenwand und dem Entfernen der Metallteile von den Laden war eine dünne Spachtel sehr hilfreich, damit nichts verletzt wurde.
Alle Nägel wurden mittels einer Zange entfernt. Danach wurde die alte Tapete und der Bodenbelag entfernt. Wir haben sie fest mit Wasser besprüht und dann mit der Spachtel alle Reste (auch die Leimreste) entfernt. Danach trocknen lassen. Alle Teile gut abschleifen. Eventuell vorher Kitten. Danach haben wir auf der Rückwand die Tapete mit Tapetenleim aufgeklebt und die Ränder nach dem Trocknen mit dem Schneidemesser abgeschnitten. Die Holzteile der Rückwand wurden blau gestrichen, ebenso die Regale. Die Bodenplatte wurde gelb gestrichen, der Verkaufstisch und die beiden Laden. Nach dem Trocknen wurde der Bodenbelag mittels Holzleim auf die Bodenplatte geklebt (vorher haben wir den Rand des Belages auch gelb gestrichen). Nach dem Trocknen wurde alles mit "Decorate Coat" (wie Klarlack) lackiert, auch die Tapete. Nach dem Trocknen wurden alle Teile vorsichtig zusammengebaut (vorher die neuen Nägel in die vorhandenen Löcher stecken) und genagelt. Der gebrochene Ladentisch wurde frisch geleimt.

Kaufmannsladen nachher

So sieht das gute Stück nun nach der Renovierung aus!

Ostern im Puppenhaus

Osterbaum

Material:

kleine Blumenvase, Seidenblumen, Blumendraht, braunes Blumenkreppband,  Wattestäbchen, Klebstoff, graue Plakafarbe, 2 Säckchen Oster-Holzstreuartikel, Zwirn, Schere, Drahtzange.

Mini Palmkätzchen-Zweige

Blumendraht in der gewünschten Länge mehrmals zuschneiden. Mit dem selbstklebenden braunen Blumenkreppband umwickeln. Von den Wattestäbchen die Wattebällchen vorsichtig abziehen und in der Länge kürzen und auf dem Blumendraht wie Palmkätzchen aufkleben. Nach dem Trocknen werden die weißen "Kätzchen" mit grauer Farbe lackiert.

Mini Osterschmuck

Die Oster-Holzstreuartikel bestehen immer aus einer "halben" Seite. Deshalb benötigt man 2 Säckchen mit den gleichen Artikeln.  Nun fertigt man sich Schlaufen aus Zwirn in der gewünschten Länge an, bestreicht eine Seite des Holzteiles (z.B. halbes Ei) mit Klebstoff, klebt das Ende mit dem Zwirnknoten darauf und schließt nun das ganze mit dem Gegenstück des Streuteils (z.B. halbes Ei). So bekommt man einen wunderschönen Mini Osterschmuck und kann nun mit den Palmkätzchen und Seidenblumen einen schönen Osterbaum für das Puppenhaus herstellen.

Tips zur Gartengestaltung

Gartengestaltung

Mit etwas Geschick können Sie Ihr Puppenhaus mit einer Gartenlandschaft umgeben. Material aus dem Eisenbahnmodellbau kann dazu sehr gut verwendet werden. 
Eine günstigere Variante ist Material aus dem Baumarkt. Sie können z.B. Tapeten mit kleinem "Steinmuster" verwenden. Oft gibt es Reste von "Grasteppichen" zu kaufen welche sonst für den Balkon oder die Terasse verwendet werden. Diese sollten jedoch nicht zu dick sein!

Tolle Sachen zum Ausdrucken

Zur Beachtung!

Die unten angeführten Links sind in Ordnung, jedoch kann es manchmal vorkommen, dass die Yahoo Seiten durch oftmaligen Aufruf nicht mehr aufgerufen werden können. Nach einiger Zeit funktioniert es aber wieder!

Brautshop (Verpackungen) Schirme, Fächer und Monogramme
Blumen und Blumenkartons Schuhkartons
Fotoalbums Unterwäsche (Verpackungen)
Geburtstagstorten Rund um Ostern
Geschenksets Rund um die Reise
Hutschachteln Rund um die Schule
Kinderbücher  
Körbe  
Küchensets  

Lampions zur Dekoration für Ihre Puppenhaus oder Laden

Material:
Papier in den gewünschten Farben oder Mustern
Schere
Klebstoff
Jumbotrinkhalme 1 cm Durchmesser oder Sie schneiden sich Kartonstreifen welche 4 mm breit sind und eine Länge von 1,3 cm haben und kleben diese als Ring auf 1 cm zusammen
Nähnadel
Zwirn oder Nylonschnur oder dünnen Draht

Anleitung:
Die Trinkhalme vorsichtig in ca. 4 mm breite Stücke schneiden.
Das Papier in 4 x 3 cm große Stücke schneiden. Dann jedes Blatt der Länge nach in der Mitte falten und den Falz gut glätten. Dann mit der Schere vorsichtig vom Falz nach oben (Achtung es muß oben noch ein Rand von ca. 4 mm bleiben!) einschneiden. Es sollten sich auf den 4 cm ca. 20 Schnitte ausgehen, sodass noch am Ende ein Rand von 4 mm bleibt. Dann legen Sie das Papier mit der Innenseite nach oben auf und bestreichen den Rand oben und unten mit Klebstoff. Nun legen Sie auf jeder Seite in der Mitte des Papierrandes die Trinkhalmring (Kartonring) auf und rollen nun vorsichtig das Papier oben und unten um den Trinkhalmring. Der Trinkhalm sitz gut, wenn er oben und unten mit dem Lampion schön abschließt. Nun fädeln Sie Zwirn, Nylonschnur oder dünnen Draht in eine Nähnadel und machen einen Knoten hinein. Dann stechen Sie von der Innenseite nach außen durch den Lampion, ziehen den Faden bis der Knoten sitz, dann auf der anderen Seite von außen nach Innen einstechen und durchfädeln. Nach ca. 2 cm machen Sie am Fadenende einen Knoten und schneiden den Faden ab. Nun ziehen Sie vorsichtig die Schnur zurück damit der Knoten an der Innenseite des Lampions fixiert ist.

Wenn Sie statt normalen Papier Transparentpapier verwenden, können Sie sich auch so "Lampen" für das Puppenhaus machen.

Rollen mit WC-Papier

 

Material:

dünne Strohhalme (am Besten durchsichtig), andere Farben gehen aber auch
Kosmetiktücher (sind schön dünn)
Klebstoff (am Besten geht Holzleim)
scharfe Schere (am Besten Stoffschere)

Anleitung:

Man legt das Kosmetiktuch ausgebreitet vor sich hin. Der Strohhalm wird mit Leim eingestrichen. Nun legt man den Strohhalm vorsichtig und gerade auf den Beginn des Kosmetiktuches und rollt nun vorsichtig auf, bis der Strohhalm komplett umwickelt ist. Wenn alles schön gerade aufgewickelt ist kann man weiterwickeln. Zwischendurch immer wieder einen "Strich" Leim auf das Kosmetiktuch auftragen und weiterwickeln. Wenn die gewünschte Rollendicke erreicht ist, trägt man nochmals einen Leimstrich auf und schneidet dann das Kosmetiktuch über die ganze Länge ab. Nun kann man die so erhaltene "Stange" in 1 cm Stücke schneiden. Dazu muß man die Rolle dort wo man schneiden möchte fest zusammendrücken, dann wird der Schnitt schön gerade.

Winterlandschaft auf dem Puppenhaus

Winterlandschaft

Material:

1 starke Kartonplatte
Leim
Kartonstücke für Rodelhügel
1 dicker Borstenpinsel
1 große Packung Watte
Strukturschnee oder Christbaumschnee
1 Dose Haarspray (ultrastrong)
kleine Kunsttannenbäumchen
kleine Äste und Zweige
kleine Zapfen
verschiedene Steine
verschiedene Dekoartikel (Porzellanfiguren, Vögel, Vogelhäuschen, etc.)

Winterlandschaft
Die Kartonplatte mit dem Leim bestreichen. Immer etwas Watte aus der Packung zupfen und auf den Karton kleben. Durch mehr bzw. weniger Watte kann man die Landschaft gestalten. Für den "Rodelhügel" habe ich eine "Kartonrampe" gebaut und diese dann auch mit Watte beklebt.
Die Tannenbäumchen mit Watte verzieren und dann in die Landschaft integrieren. Die anderen Bäume sind abgestorbene "Benjamins". Ich habe die Wurzelballen abgeklopft, dann in eine weiße Serviette eingewickelt und danach aus weißem Seidenstoff Vierecke geschnitten und die Ballen eingeschlagen und oben mit einem Band zusammengebunden. Danach habe ich die Zweige mit Strukturschnee verziert. Zuletzt die gesamte Wattelandschaft (auch die Watte auf den Tannenbäumchen) reichlich mit Haarspray besprühen.

Winterlandschaft

Winterlandschaft

Winterlandschaft

Winterlandschaft

Schneemann

Material:
Alufolie
Leim (für Serviettentechnik)
weiße Servietten
Strukturschnee
Pinsel
2 kleine Äste
Zahnstocher spitz
Karton für den Zylinder
Kohlestückchen (Zeichenkohle)
Klebestoff
Schere
schwarze Farbe
orange Farbe
rote Farbe

Schneemann

Aus der Alufolie 3 Kugeln formen. Die für den Kopf soll kleiner sein. Jede Kugel mit Leim bestreichen und die Serviettenlagen "darüberstreichen".  Mittels Zahnstocher (2x) die Kugeln aufeinander setzen. In die kleinen Äste ebenfalls je einen halben Zahnstocher hineinbohren und dann in den Schneemannkörper stecken. Aus Alufolie eine Nase formen und ebenfalls mit Leim bestreichen und mit Servietten umlegen. Mit einem halben Zahnstocher die Nase im Gesicht fixieren. Nun am ganzen Körper und der Nase den Strukturschnee auftragen und alles trocknen lassen. In der Zwischenzeit aus dem Karton eine runde Scheibe ausschneiden. Dann einen Kartonstreifen von ca. 3x5 cm ausschneiden. Auf der unteren langen Seite Zacken hineinschneiden. Den Streifen nun zusammenrollen und an den Enden zusammenkleben. Die Zacken nach innen biegen und mit dieser Seite auf die runde Kartonscheibe in der Mitte aufkleben. Auf der Oberseite Klebstoff anbringen und ein Kartonstück darauflegen. Entlang der Rundung schneiden dann passt der Hutdeckel genau. Die vier Kohlenstückchen und den Hut auf den Schneemann kleben. Einen Mund malen. Den Hut schwarz anmalen. Die Nase orange anmalen.

Parkbank

Material:
Fichtenholz natur
2 Holzstücke für die Beine
2 Holzstücke für die Befestigung der Rückwand
4 Holzleisten für den Sitz- und Lehnbereich
Holzleim
Wahlweise:
Beize
Pinsel

Parkbank
Die Sitzfläche auf die Beine aufleimen, hinten Platz für die Lehne lassen! Den Lehnbereich ebenfalls auf den beiden Holzstücken aufleimen. Nach dem Trocknen die Lehne auf den Sitzbereich aufleimen und trocknen lassen. Man kann die Bank natur belassen, ich habe sie jedoch mit Holzbeize (Nuss) eingestrichen.

Es weihnachtet im Puppenhaus (Fotos und Anleitungen)

Christbaum für das Puppenhaus


Material:

1 Kleiner Kunstbaum aus dem Bastelgeschäft
Stiftperlen
Verschiedene Perlen
flache Perlen oder Folienblättchen
Golddraht
kleine Kerzen
Engelshaar
Superkleber

Christbaum daneben Zündholzschachtel Details
Stiftperlen und dazwischen kleine Perlen auf den Golddraht fädeln und den Stern für die Spitze basteln. Den Stern oben anbringen. Dann mittels verschiedenen Perlen den Baumschmuck gestalten und anbringen. Ein lange Perlenkette in einer Farbe herstellen und um den Baum wickeln, Engelshaar verteilen. Zuletzt die kleinen Kerzen anbringen.

Sie können auch den Baum "bäuerlich" mit Strohsternen, kleinem Holzschmuck und kleinen Äpfeln schmücken.

Adventkranz für das Puppenhaus

Material:

1 kleiner Styroporkranz aus dem Bastelgeschäft
Reisigabschnitzel
Blumendraht
4 kleine Maschen
4 goldene Christbaumkerzen
Perlen und Verzierung nach Wunsch
Stecknadeln
4 kleine "Kerzennadeln" (wie für den großen Adventkranz)
Feuerzeug
Adventkranz
Ein Reisigstückchen auf den Styroporkranz legen und mit Blumendraht fixieren, so weiter verfahren bis der ganze Kranz mit Reisig "umwickelt" ist (auch die Unterseite). Die 4 Christbaumkerzen abschneiden, dass nur mehr der obere Teil in der passenden Größe übrigbleibt. Die Kerzennadeln mit einem Feuerzeug vorsichtig anwärmen und dann in die Kerze von unten hineinstecken. Danach die 4 Kerzen am Kranz Plazieren und hineinstecken. Den Kranz dann mit den Maschen und den Perlen verzieren und alles mit kleinen Stecknadeln befestigen. Statt 2 Bändern zum Aufhängen habe ich Blumendraht genommen.
Spielzeug unter dem Christbaum

Kleiner Schmuck aus Holz eignet sich besonders gut zur Dekoration für die Puppenstube.

Spielzeug

Ihre Wünsche und Anfragen richten Sie bitte über unser Kontaktformular mit dem Thema "Mein Puppenhaus" an uns!
Webdesign by Erika Fischl

  Aktuell | Basteln | Galerie Hobbies | Home | Katzen | Kochen | Kontakt | Lachen | Lesen | Links | Margareten Mein Puppenhaus | Musik | Service | Sitemap